Stockheim

Erfolgreiche Schützenjugend in Stockheim

Ehrungen beim Schützenverein Stockheim (von links): Christian Beck, Evelyn Neubauer, Frank Zirk, Margarete Voit, Bernd Faulstich, Manuela Diemer, Bürgermeister Martin Link und Gertrud Pohl. Foto: Anja Behringer

Stockheim   Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Stockheim blickte Vorsitzender Bernd Faulstich auf das Vereinsjahr zurück. Neben dem Vereinsleben ging es dabei vor allem um die sportlichen Leistungen der Schützen. Außerdem ehrte der Vorsitzende mehrere Mitglieder für ihr langjähriges Engagement.

Im Dorfleben vertreten

Bernd Faulstich startete mit seinem Rückblick auf das vergangene Jahr. Das begann traditionell mit dem Dreikönigsschießen, an dem sich 18 Schützen beteiligten, erklärte Faulstich. Im Mai fand die Dorfmeisterschaft mit 26 Mannschaften und 73 Einzelschützen statt. "Das waren zum erstem Mal so viele", freute er sich mit Bezug auf die 26 Mannschaften. Aber auch wenn es nicht ums Schießen geht, sind die Schützen in Stockheim vertreten. So nahmen sie 2018 wieder mit drei Mannschaften an den Dorfmeisterschaften im Kegeln teil. Außerdem organisierten sie das alljährliche Waldfest am Schützenhaus.

"Respekt vor der Jugend"

Was das Sportjahr betrifft, strich Faulstich vor allem die Leistung der Jugend heraus. Bei der Gaumeisterschaft konnten sich die sechs teilnehmenden Jungschützen allesamt für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren, erläuterte Faulstich. Dort hätten dann fast alle ihr Ergebnis noch einmal steigern können. "Respekt vor der Jugend", so sein Resümee mit Blick auf die gute Leistung.

In der Gauliga belegt der Schützenverein momentan den fünften Platz. Die Jugendmannschaft ist ebenfalls auf Rang fünf. Die Damen befinden sich an vierter Stelle in der Tabelle, gab Faulstich bekannt.

An diese Einblicke schloss sich Kassier Frank Zirk mit seinem Kassenbericht an. Kassenprüfer Christian Beck bestätigte ihm eine einwandfreie Kassenführung. Die Vorstandschaft wurde entlastet.

Gaujugendkönigin aus Stockheim

Seit kurzem darf Evelyn Neubauer aus den Reihen der Stockheimer Schützen den Titel der Gaujugendkönigin tragen. Diese Auszeichnung konnte sie sich mit ihrer famosen Schießleistung sichern, erklärte Faulstich nicht ohne Stolz. Er würdigte die Leistung der jungen Schützin.

Eine Anstecknadel für 25 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein übergab der Vorsitzende an Christian Beck. Mit der Verdienstnadel des Bayerischen Sportschützenbundes wurden Schriftführerin Margarete Voit, Kassier Frank Zirk, zweite Vorsitzende Manuela Diemer und Gertrud Pohl für ihr langjähriges Engagement und ihre treue Mitarbeit geehrt.

Aber auch Faulstich selbst bekam Lob: "Du gehst immer vorne weg", bedankte sich Manuela Diemer für seinen Einsatz. Bürgermeister Martin Link würdigte die Leistung des Vereins: "Im Namen der Gemeinde möchte ich mich recht herzlich bedanken für euer Engagement". Es freue ihn, dass die Jugend so gut schieße. Auch weiterhin wünschte er dem Verein alles Gute.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Stockheim
  • Anja Behringer
  • Jugend
  • Martin Link
  • Schützenverein Stockheim
  • Schützenvereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!