Bad Königshofen

Erhard in Königshofen: Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital

Ihr 25tes Betriebsjubiläum begehen Arnold Radina (links) und Rainer Ziegler, hier mit Geschäftsführerin Karin Erhard. Foto: Karin Erhard

Während der Jahresabschlussfeier der Firma Erhard Bad Königshofen blickte Geschäftsführerin Karin Erhard auf das abgelaufene Jahr zurück und führte Ehrungen durch.

Konstant sind seit vielen Jahren 200 Mitarbeiter bei der Firma Erhard beschäftigt, viele können auf eine langjährige Zugehörigkeit verweisen. Geehrt wurden für ihr 25tes Betriebsjubiläum Rainer Ziegler (Produktionsleiter der Kunststoffspritzerei) sowie der gelernte Fräser Arnold Radina. Neben den Glückwünschen und dem Dank der Geschäftsführerin konnten Sie eine Ehrenurkunde der IHK Würzburg-Schweinfurt für ihre langjährige Treue zum Betrieb entgegennehmen.

Seit 20 Jahren sind Ilona Gangnus, Olga Rollheiser und Vitali Schesler bei der Firma Erhard beschäftigt, für 10 Jahre Betriebszugehörigkeit wurden außerdem Irena Klein, Petra May, Andreas Hilscher, Siegfried Dreher, Grita Popp, Uta Breitinger, Desiree Bardroff, Gregor Werner und Elena Schreiner geehrt.

Gutes Jahr trotz wirtschaftlich unsicherer Lage

Dass die Firma Erhard trotz der wirtschaftlich unsicheren Lage auf ein gutes Jahr zurückblicken kann, sei der guten Arbeit und der langjährigen Erfahrung vieler Mitarbeiter zu verdanken, sagte Erhard.  Weitere Schlüssel zum Erfolg seien Flexibilität, Anpassungsfähigkeit, der Fokus auf die Digitalisierung, Investitionen in neue Technik und die breite Produktpalette.

Stolz ist die Firma Erhard auch auf Ihre Nachwuchskräfte. Jährlich werden rund 20 Praktikumsplätze zur Verfügung gestellt und vier Nachwuchskräfte ausgebildet. Ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben im Jahr 2019 Niklas Werner und Dominik Hamacher (beide Werkzeugmechaniker) sowie Oliver Hill und Nicolas Schmidt (Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik). Alle wurden als Fachkräfte übernommen. Die neuen Auszubildenden sind Frederic Kindermann und Kevin Friedrich (Verfahrensmechaniker) sowie Dominik Kindermann und Joshua Büchs (Werkzeugmechaniker).

500 Euro für das Frauenhaus

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Jahresabschluss wurde erneut eine Tombola veranstaltet, bei der 500 Euro zusammenkamen, die dem Frauenhaus in Schweinfurt gespendet werden.

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Regina Vossenkaul
  • Artikelsortimente
  • Auszubildende
  • Fachkräfte
  • IHK Würzburg-Schweinfurt
  • Industrie- und Handelskammern
  • Kunststoffe und Kunststoffprodukte
  • Mitarbeiter und Personal
  • Praktikumsplätze
  • Rainer Ziegler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!