SAAL

Erste Nebelschwaden künden den Herbst an

Wenn in diesen Tagen die Sonne aufgeht, kommt es immer wieder vor, dass sie sich erst durch einige Nebelschwaden hindurch kämpfen muss. So auch in Saal an der Saale. Hier liegen die Reste des Nebels noch im Tal, während hinter der Wallfahrtskirche am Findelberg die Sonne aufgeht. Ein ganz besonderes Naturschauspiel.
Sonne und Nebel am Morgen bei Saal Foto: Foto: Hanns Friedrich
Wenn in diesen Tagen die Sonne aufgeht, kommt es immer wieder vor, dass sie sich erst durch einige Nebelschwaden hindurch kämpfen muss. So auch in Saal an der Saale. Hier liegen die Reste des Nebels noch im Tal, während hinter der Wallfahrtskirche am Findelberg die Sonne aufgeht. Ein ganz besonderes Naturschauspiel. Das alles erinnert an das Kinderlied: Bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder, und der Herbst beginnt. Rote Blätter fallen, graue Nebel wallen, kühler weht der Wind.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen