Bad Neustadt

Evangelischen Kindertagesstätte "Arche Noah" eröffnet

Einweihung der evangelischen Kindertagesstätte Arche Noah in Bad Neustadt: Im Bild (von links) Rita Rösch, Matthias Büttner, Giulia Castro Diaz, Rainer Kriebel, Karl Breitenbücher, Gisela Bornowski und Andreas Schlichting. Foto: Brigitte Chellouche

Lustiges Kinderlachen und fröhliches Geplapper war allerorten zu hören. Lobend sprachen sich die Erwachsenen über die schönen Räumlichkeiten aus. Dann begannen die Kindergartenkinder, die Treppe zum evangelischen Pfarrhaus zu erobern und zu singen "Gottes Liebe ist so wunderbar…". Die Einweihungsfeierlichkeiten der evangelischen Kindertagesstätte "Arche Noah" nahmen ihren Anfang.

Kindergartenleiterin Giulia Castro Diaz freute sich sehr über die vielen Besucher. Der Kindergarten habe sich nun vergrößert sagte sie. Vier Gruppen, zwei in der Krippe und zwei im Regelkindergarten, stehen für die Kinder zur Verfügung. Es wurde viel und lange geplant, um für Groß und Klein einen Ort zum Wohlfühlen zu schaffen, sagte Castro Diaz. "Wir sind sehr stolz auf das, was daraus geworden ist", strahlte sie in die Runde. Viele Ideen der Kinder und Eltern seien in die Planung mit eingeflossen.

Dekan Matthias Büttner freute sich ganz besonders, zu den Feierlichkeiten Regionalbischöfin Gisela Bornowksi vom Kirchenkreis Ansbach-Würzburg begrüßen zu dürfen. Ferner dankte er den Spendern für die Unterstützung, der Stadt Bad Neustadt für Beteiligung an den Kosten und dem Kirchenvorstand, den Architekten und den beteiligen Büros für die gute Zusammenarbeit. "Ihr habt Großes geleistet", sagte Büttner dann zum Kindergartenteam,", am Ende habt ihr das Optimum erreicht".

Die Hauptpersonen waren die Kinder bei der Einweihung der evangelischen KiTa Arche Noah in Bad Neustadt. Foto: Brigitte Chellouche

"In diesem Haus herrscht ein guter Geist", sagte Regionalbischöfin Gisela Bornowski, "das spürt man überall." Sie zeigte sich begeistert von den hellen freundlichen Räumen und den kleinen Möbeln. Alle Mühe sei jedoch umsonst, hätte Gott nicht mitgeholfen, sagte sie weiter. Die KiTa Arche Noah sei dafür da, den kleinen Menschenkindern auf dem Weg ins Leben zu helfen, Freunde zu finden und den Zugang zu Gott zu finden. "Gott hilft über alle Schwierigkeiten hinweg", sagte sie.

Andacht zur Eröffnung

Als Geschenk hatte Regionalbischöfin Gisela Bornowski ein Kreuz mitgebracht, "damit es diese KiTa behütet". Sie wünschte allen Kindern, dass sie gerne den Kindergarten besuchen und sich dort wohlfühlen. Mit dem Dankgebet "Nimm die KiTa Arche Noah unter deinen Schutz. Schenke Freude, Mut und Geduld" und den abschließenden von den Kindern gesungenen "Vater unser" schloss die Andacht. Mit dem Segen "So sei die KiTa unter den Schutz Gottes gestellt" endete die feierliche Einweihung.

In ihrem Grußwort zeigte sich stellvertretende Bürgermeisterin Rita Rösch sehr angetan von dem wunderschönen Kindergarten. Es hätten sich viele Leute mächtig angestrengt, um dieses Haus zu bauen, sagte sie. "Es ist ein Haus für Euch, liebe Kinder." Sie dankte allen, die am Gelingen dieser Einrichtung mitgewirkt haben.

Es sei ein Glück gewesen, mit einem solchen tollen Team zusammenzuarbeiten zu dürfen, sagte Thomas Siebenson von der gleichnamigen Baufirma und überreichte der Kindergartenleiterin für die Kinder ein Bobby Car.

Familie Chen aus Bad Neustadt. Die kleine Elisabeth hat sich die KITA Arche Noah angeschaut und für gut befunden. Foto: Brigitte Chellouche

Die Kirche im Blick

Architekt Rainer Kriebel vom Büro Grellmann, Kriebel und Teichmann aus Würzburg, wies auf die Klarheit und Einfachheit des Hauses hin. Ein gutes Haus gebe Schutz und lädt ein. Die Geborgenheit im Innern werde von außen sichtbar, sagte er. Es sei in hellen Tönen gehalten, denn die Farbe brächten die Zeichnungen der Kinder ins Haus. Zudem habe man vom Kindergarten aus immer die Kirche im Blick, dadurch fühlten sich alle verortet. Er dankte allen für die gute Zusammenarbeit, denn "ein Haus baut man gemeinsam."

Abschließen lud Kindergartenleiterin Giulia Castro Diaz zur Besichtigung ein. Sie wies außerdem darauf hin, dass der Kindergarten nun mit einer Frischeküche jeden Tag Vollverpflegung für alle Kinder anbietet.

Die Arche Noah in Zahlen

Kosten 1,8 Millionen Euro, davon kommen 1,3 Millionen von der Stadt Bad Neustadt, den Rest schultert die Kirchengemeinde verbunden mit einem kleinen Kredit. Die KiTa Arche Noah hat 80 Plätze, davon befinden sich 24 in der Krippe und 56 im Regelkindergarten. Vier Gruppen teilen sich auf in zwei Regelgruppen und zwei Krippengruppen. Die Glaubensgrundsätze der evangelischen Kirche werden durch kindgerechte, religiöse Einheiten näher gebracht. In der KiTa Arche Noah sind alle Familien unabhängig ihrer Glaubensrichtung oder Herkunft willkommen.

Nähere Informationen unter www.archenoah-badneustadt.e-kita.de

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Brigitte Chellouche
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Eltern
  • Evangelische Kirche
  • Familien
  • Kinder und Jugendliche
  • Kindergärten
  • Kindertagesstätten
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Kirchengemeinden
  • Regionalbischöfinnen und Regionalbischöfe
  • Stadt Bad Neustadt
  • Städte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!