SAAL

Felbinger zu Umgehung Saal: Bewertung dilettantisch

Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler, Günther Felbinger aus Gemünden, setzt sich weiterhin für die Einstufung der Ortsumgehung Saal in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) 2030 ein.
MdL Günther Felbinger (Freie Wähler) aus Gemünden-Langenprozelten. Foto: Foto: Felbinger
Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler, Günther Felbinger aus Gemünden, setzt sich weiterhin für die Einstufung der Ortsumgehung Saal in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) 2030 ein. Denn im Referentenentwurf des BVWP wurde Saal an der Saale gemeinsam mit Voccawind zusammengefasst und bewertet. Eine Zusammenlegung, die für Felbinger unverständlich bleibt: „Saal und Voccawind haben unterschiedlichste Verkehrsaufkommen. Eine gemeinsame Bewertung der beiden Ort im BVWP ist absolut dilettantisch.“ Mit der Stellungnahme zum BVWP 2030 möchte der Freie Wähler Abgeordnete nun ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen