Heustreu

Festhallen-Sanierung kostet viel Geld

Die Rücklagen werden bis auf den letzten Cent aufgebraucht, und dazu kommt noch eine Darlehensaufnahme in Höhe von 2,7 Millionen Euro.
Während der Sanierung der Festhalle (Hintergrund) soll in der Wehrgasse das Abholen der Kinder aus der Kita ermöglicht werden. Foto: Stefan Kritzer
Die Rücklagen werden bis auf den letzten Cent aufgebraucht, und dazu kommt noch eine Darlehensaufnahme in Höhe von 2,7 Millionen Euro. Um die Sanierung der Festhalle finanziell stemmen zu können, muss die Gemeinde Heustreu viel Geld locker machen.Hinzu kommt die Gelegenheit zum Kauf eines früheren Gewerbebetriebes, die sich die Gemeinde nicht entgehen lassen will. Der Gemeinderat verabschiedete den Haushalt in der Hoffnung, dass die Finanzplanung in den kommenden Jahren wieder in ruhigere Fahrwasser gerät. Ein echter RekordhaushaltDer Haushalt 2019 der Gemeinde dürfte ein Rekordhaushalt sein.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen