KLEINBARDORF

Feuerwehr als Mädchen für alles

Chefs ehrenhalber: Bei der Feuerwehr Kleinbardorf wurden Leo Bauer und Siegfried Markert zu Ehrenkommandanten ernannt. Im Bild (von links) stellvertretender Kommandant Rainer Weisensee, Leo Bauer, Siegfried Markert, Kommandant André Storath und Kreisbrandmeister Christoph Wohlfart aus Alsleben.
Chefs ehrenhalber: Bei der Feuerwehr Kleinbardorf wurden Leo Bauer und Siegfried Markert zu Ehrenkommandanten ernannt. Im Bild (von links) stellvertretender Kommandant Rainer Weisensee, Leo Bauer, Siegfried Markert, Kommandant André Storath und Kreisbrandmeister Christoph Wohlfart aus Alsleben. Foto: JOSEF KLEINHENZ

Nicht wegzudenken sind die Leistungen der Feuerwehr Kleinbardorf in der Gemeinde, von Brandeinsätzen über technische Hilfeleistungen bis hin zu gesellschaftlichen Veranstaltungen.

Dieses Jahr sollen primär Schulungen über den Einsatz von Atemschutzgeräten stattfinden. Ein Lehrgang für die Truppführer wird daher vom 2. bis 13. Mai in Bad Königshofen durchgeführt. Für die Sprechfunker findet der Kurs dort vom 18. bis 23. Mai statt, während sich die Feuerwehren aus Kleinbardorf (zwölf Personen), Sulzfeld (13) und Leinach (drei) vom 28. Mai bis 13. Juni gemeinsam in Bad Neustadt im Umgang mit dem Pressluftatmer als sogenannte PA-Träger schulen lassen.

Die Ausbildung zu verbessern, ist dieses Jahr ein Schwerpunkt der Arbeit der Kleinbardorfer Feuerwehr. Denn auch ein erneutes Leistungsabzeichen wird am 29. August absolviert. Ebenso stehen Ende November ein Erste-Hilfe-Kurs und im Dezember eine Schulung in Unfallverhütungsvorschriften auf dem Programm.

Weiter ist vorgesehen, bauliche Verbesserungen am Feuerwehrhaus vorzunehmen. Geschaffen werden sollen ein Schlauchturm, das Überdachen des WC-Vorplatzes und das Errichten zweier Gauben auf dem Toilettenhäuschen. Derzeit werden hierzu Kostenangebote eingeholt.

Diese Vorhaben kündigte Kommandant André Storath in der Jahreshauptversammlung im örtlichen Gemeindehaus an. In seiner Vorschau auf das neue Jahr erwähnte er auch, dass das gesellschaftliche Moment nicht zu kurz kommt. So finden am 4. Juli ein Sommerfest am Wasserschloss Kleinbardorf, Mitte August ein Jugendausflug sowie am 24. Oktober ein Beatabend in der Sulzfelder Höhberghalle statt.

Mit einem Spanferkelessen für die Mitglieder der Feuerwehr als Dank für treue Dienste hatte die Versammlung am Abend des Dreikönigstags begonnen. Kommandant André Storath hatte dazu auch seinen Amtskollegen Markus Schmitt und dessen Stellvertreter aus Sulzfeld sowie Kreisbrandmeister Christoph Wohlfart (Alsleben) begrüßt. Wohlfart überbrachte die Grüße von Kreisbrandrat Stefan Schmöger und Kreisbrandinspektor Michael Weber.

Storath, einer der Vertreter der Kommandanten des Bezirks III im Kreisfeuerverband, berichtete von einem Wohnwagenbrand am Sulzfelder Campingplatz am 2. Juli, bei dem Kleinbardorfs Wehr aber nicht mehr eingreifen musste. Am 25. September rückte sie zu einem Unfall aus, bei dem eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden war. Eine weitere technische Hilfeleistung war, zwischen Kleinbardorf und Sulzfeld eine Ölspur zu beseitigen.

Die Teilnahme an einer Großübung am 4. Oktober in Sulzfeld mit den Wehren Sulzfeld und Leinach erwähnte Storath ebenfalls. Zur Aufgabe gehörte auch, dass das „Mädchen für alles“ diverse Gegenstände aus der Kleinbardorfer Schafscheune ausräumte.

Ehrungen

Ehrungen durften nicht fehlen: Leo Bauer und Siegfried Markert ernannte André Storath wegen „hervorragender Leistungen im Feuerwehrwesen“ zu Ehrenkommandanten. Leo Bauer war von 1982 bis 1994 Kommandant der Feuerwehr Kleinbardorf, Siegfried Markert war ab 1982 Gruppenführer und von 1988 bis 1994 stellvertretender Kommandant. Für 25 Jahre Dienstzeit in der Feuerwehr wurde Rainer Bach mit einer Dankurkunde ausgezeichnet.

Urkunden für die höchste Leistungsstufe Gold-Rot im Ausbildungswettbewerb nahmen Stefan Keß, Tobias Guck, Rainer Weisensee und André Storath mit Freude entgegen.

Zum Feuerwehrmann ernannte der Kommandant anschließend Jens Gräf, Stefan Hofgesang und Matthias Schneider; zum Oberfeuerwehrmann Manfred Heppt, Mario Guck, Tobias Guck und Lukas Nenninger sowie zur Oberfeuerwehrfrau Gloria Storath. Die Ernennungsurkunde zum Oberlöschmeister erhielt Storath selbst von seinem Stellvertreter Rainer Weisensee ausgehändigt.

Oliver Rümmler (Aktive) und Jonathan Riedel (Jugend) wurden per Handschlag verpflichtet und in die Feuerwehr aufgenommen.

Finanzen und Jugendfeuerwehr

Finanzen: Kassiererin Gloria Storath listete Einnahmen und Ausgaben zu verschiedenen Veranstaltungen der gesamten Feuerwehr auf und berichtete auch, dass die Kosten für die angeschafften Ausgehuniformen übernommen wurden. Über 55 Mitglieder zählt die Feuerwehr Kleinbardorf zum Jahresende, darunter 25 Aktive, 15 Jugendliche und 15 Passive. Das ging aus dem Bericht von Schriftführer Lukas Nenninger hervor, der zuvor das Protokoll 2013 in aller Ausführlichkeit verlesen hatte. Jugendwart Jonatan Hermann berichtete in der Jahreshauptversammlung über ein ganzes Bündel an Arbeit der Jugendfeuerwehr. Sie hielt seinem Bericht zufolge fünf Übungen ab. Zudem wurden der Umgang mit Schläuchen und Armaturen sowie die Wasserentnahme aus offenen Gewässern und das Spülen der Hydranten geübt. Ein Wissenstest über das Thema Schläuche und Armaturen gehörte ebenfalls zum Programm des Feuerwehrnachwuchses. Einige Teilnehmer erhielten Bronze und Silber. „Super mitgemacht“ hatten bei dem Kurs nach Hermanns Worten auch vier Teilnehmer, die noch unter zwölf Jahren waren. Höhepunkt bildete bei den Freizeitaktivitäten ein Ausflug nach Goßmannsdorf (Lkr. Haßberge), um an einer Lama-Wanderung teilzunehmen. Daran schloss sich eine Übernachtung am Ellertshäuser See an. Auch die Teilnahme an der „Internationalen Sulzfelder Boat Challenge“ während des Seefestes und das Schlittschuhfahren auf dem Marktplatz Bad Neustadt gehörten dazu. Da die Arbeit als Jugendwart wohl nicht weniger werden wird, sucht Jonatan Hermann noch einen Stellvertreter an seiner Seite. JKL

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Armaturen
  • Feuerwehren
  • Jugendfeuerwehren
  • Matthias Schneider
  • Stefan Schmöger
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!