Frickenhausen

Frickenhausen: Kolping DJK blickte auf ein aktives Jahr zurück

Auch eine neue Vorstandschaft wurde während der Mitgliederversammlung von Kolping DJK Frickenhausen gewählt. Stefanie Ress (Mitte), Jens Erdmann (zweiter von links) und Wolfram Raab (zweiter von rechts) sind das neue Vorstandstrio. Katja Fuchs (links) bleibt Schriftführerin und Jürgen Ress (rechts) Kassier.
Auch eine neue Vorstandschaft wurde während der Mitgliederversammlung von Kolping DJK Frickenhausen gewählt. Stefanie Ress (Mitte), Jens Erdmann (zweiter von links) und Wolfram Raab (zweiter von rechts) sind das neue Vorstandstrio. Katja Fuchs (links) bleibt Schriftführerin und Jürgen Ress (rechts) Kassier. Foto: Brigitte Gbureck

Im Namen der Kolpingfamilie – DJK Frickenhausen begrüßte Vorstand Wolfram Raab zur diesjährigen Generalversammlung. Sein besonderer Gruß galt den Ehrenmitgliedern Johann Ress, Elmar Ress, Ewald Ress und Guntram May, ebenso dem Ortssprecher Bernd May. Derzeit zähle der Verein 231 Mitglieder, drei mehr als im Vorjahr. Unter anderem Familiensporttag, Osterfeuer, Maibaumaufstellung, Flutlichtfest, Johannisfeuer, Kreuzbergwanderung, Nochkermes und Preisschafkopf waren Veranstaltungen, die das Vereinsleben bereicherten. Dem verstorbenen Bezirksehrenpräses der Kolpingfamilie, Pfarrer Morawin, wurde die letzte Ehre erwiesen.

Neben dem Faschingstanz musste mit dem Flutlichtfest bereits die zweite Veranstaltung wegen zu geringer Resonanz eingestellt werden. Auch das Seefest konnte die Erwartungen nicht ganz erfüllen. Aber die Zusammenarbeit der Gewerke klappte ausgezeichnet. Besonderer Dank galt in diesem Zusammenhang Christoph Göbel für die Standorganisation. Ein Appell bezüglich noch mehr Unterstützung seitens des Vorsitzenden ging an alle Frickenhäuser. Mit Banner nahm die Kolpingfamilie am Einzug zum Musical Bonifatius, an der Bezirkswallfahrt in Hollstadt und am Kolpinggedenktag der Pfarreiengemeinschaft Franziska Streitel in Frickenhausen teil.

Nachrückende Generationen sollten sich mehr im Verein einbringen

Lob galt den Greenkeepern Andreas Müller und Matthias Schmitt mit ihrem Team, Christian Heim als ESP-Beauftragtem und dem Trainer der zweiten Mannschaft, Marcel Grießer. Gedankt wurde auch dem Alte Herren-Chef Markus Benkert und den DJK-Jungvätern sowie Ines Benkert und Stefanie Ress für das Kinderturnen. Ebenso Gabi Ress mit ihrer Damengymnastik. Besonders erwähnt wurden die Vereins-Senioren unter Leitung von Bruno Geis im Winter und Johann Ress im Sommer, die das Abholzen der Kiefern am Sportplatz übernommen haben. Die "goldene Generation" würde aus Altersgründen aus dem Verein ausscheiden, bedauerte der Vorsitzende. Sie hätten über Jahre den Verein geprägt, es werde höchste Zeit, dass die nachrückenden Generationen sich mehr in den Verein einbringen.

Bei der Zusammenarbeit mit Mellrichstadt sei man auf sehr gutem Weg

Die einzelnen Spartenleiter gaben dann ihre Berichte ab. Beim Jugendfußball spielt die G- bis E-Jugend mit der SG Bastheim zusammen, was im Großen und Ganzen gut funktioniere. Bei der D- bis A-Jugend gibt es massive Nachwuchsprobleme. Nötig war die Fusion mit Mellrichstadt. In der 1. Mannschaft läuft es gut, sie liegen auf dem 1. Platz mit 33 Punkten. Ziel ist der Aufstieg. Der Mittelfeldplatz der 2. Mannschaft in der B-Klasse sei in Ordnung, es wäre aber mehr möglich. Mit Mellrichstadt sei man auf einem sehr guten Weg.

Markus Benkert berichtete, dass 40 Alte Herren mit Mellrichstadt zusammen sind. 20 würden davon übrig bleiben, die vier bis fünf Heimspiele durchstehen. Ein Highlight war der Ausflug nach Hoffenheim. Die Gruppe der Jungväter würde versuchen, etwas für die Kinder auf die Beine zu stellen. Kassier Jürgen Ress erstattete den Kassenbericht. Sebastian Fuchs, der mit Markus Benkert die Kasse geprüft hatte, dankte dem Kassier für die geleistete Arbeit. Auf seinen Antrag hin wurde Kassier und Vorstandschaft Entlastung erteilt. Nachdem Sebastian Fuchs als Kassenprüfer ausscheidet, wurde Bernd May neu hinzu gewählt.

Von den zehn zu ehrenden Mitgliedern waren nur vier anwesend. Für 25 Jahre wurde Stefan Schmitt, für 40 Jahre Gisbert May und für 50 Jahre Norbert Fuchs und Benno Müller geehrt.

Während der Mitgliederversammlung von Kolping DJK Frickenhausen konnte Vorstand Wolfram Raab (links) langjährige Mitglieder auszeichnen. Ab zweiter von links: Stefan Schmitt für 25 Jahre, Benno Müller und Norbert Fuchs für 50 Jahre und Gisbert May für 40 Jahre. Mit auf dem Bild (rechts) Ortsbeauftragter Bernd May.
Während der Mitgliederversammlung von Kolping DJK Frickenhausen konnte Vorstand Wolfram Raab (links) langjährige Mitglieder auszeichnen. Ab zweiter von links: Stefan Schmitt für 25 Jahre, Benno Müller und Norbert Fuchs für 50 Jahre und Gisbert May für 40 Jahre. Mit auf dem Bild (rechts) Ortsbeauftragter Bernd May. Foto: Brigitte Gbureck

Neuwahlen der Vorstandschaft gingen zügig über die Bühne

Die anstehenden Neuwahlen gingen mit Bruno Fuchs und Thomas Erhard als Wahlausschuss zügig über die Bühne. Die Vorstandschaft setzt sich künftig aus Wolfram Raab, Stefanie Ress und Jens Erdmann zusammen, Schriftführerin bleibt Katja Fuchs und Kassier Jürgen Ress. Jugendbeauftragte wurde Larissa Ress, Beauftragter für junge Erwachsene Jan Hartenstein und Joel Patzer. Sportbeauftragter Sven Petermann. Ein besonderes Dankeschön und großen Applaus erhielt Bernhard Sauer, der 24 Jahre Mitglied der Vorstandschaft von Kolping und DJK war. Ortssprecher Bernd May dankte der alten Vorstandschaft für die geleistete und der neuen für die bevorstehende Arbeit. Er bedauerte, dass manchmal die Beteiligung zu wünschen übrig ließe.

Christoph Göbel gab den ihm zugedachten Dank für das Seefest weiter. Nur in der Gemeinschaft sei das möglich. Viele junge Leute würden dabei helfen. Dank richtete er an die Senioren und Ehrenmitglieder für den Auf- und Abbau. Abschließend wies Wolfram Raab auf "100 Jahre DJK" in diesem Jahr in Würzburg hin. Es wäre ihm ein Bedürfnis, mit Banner und einer Abordnung hinzufahren. Das gemeinsam gesungene Lied "Keiner schöner Land" beendete die harmonische Versammlung.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Frickenhausen
  • Brigitte Gbureck
  • Andreas Müller
  • Christian Heim
  • DJK Frickenhausen
  • Erwachsene
  • Kolpingwerk
  • Mitglieder
  • Musical
  • Pfarrer und Pastoren
  • Senioren
  • Theater
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!