WOLLBACH

Gasteltern für Tschernobylkinder dringend gesucht

Die Tschernobyl-Hilfsaktion in Rhön-Grabfeld gibt es seit 26 Jahren. Im Juli kommen wieder immungeschwächte Kinder. Doch zuvor gibt es viel zu tun für die Organisatoren.
Tschernobyl-Kinder in Niedersachsen
Kinder und Mütter mit Kleinkindern aus dem weißrussischen Gomel bei der Ankunft vor zwei Jahren auf dem Flughafen Hannover-Langenhagen. Foto: Foto: Holger Hollemann/dpa
Es klingt wie ein Hilferuf. Es ist ein Hilferuf. Kinder aus der Tschernobyl-Region brauchen dringend Hilfe. Der Verein „Kinder aus Shitkowitschi-Hilfe nach Tschernobyl“ möchte auch in diesem Jahr wie in 25 Jahren zuvor für Kinder im Alter von neun bis vierzehn Jahren aus der verstrahlten Tschernobyl-Region einen Ferienaufenthalt in der Rhön organisieren. Hierfür werden ganz dringend jetzt noch Gasteltern gesucht für den Zeitraum vom 28. Juli bis zum 18 August.