Serrfeld

Geht nicht, gibt's nicht: Haussanierung in Eigenregie

Drei Jahre lang schuftete die Familie Dittmann-Adlmaier am Traum vom eigenen Fachwerkhaus. Für die Türen-Auf-Aktion ist ein Blick hinter die Kulissen erlaubt.
Geschafft: Petra Dittmann-Adlmaier, Ruprecht Adlmaier und Sohn Daniel in einer der beiden Ferienwohnungen im Kilians-Hof. Foto: Michael Petzold
Auch wenn das Portemonnaie nicht übermäßig prall gefüllt ist, lässt sich aus vielen alten Häusern Erstaunliches machen. Ein beredtes Beispiel dafür ist das von den neuen Besitzern Kilians-Hof getaufte Anwesen in der Serrfelder Straße 18 des gleichnamigen Ortsteils von Sulzdorf. Hier haben Bauherrin Petra Dittmann-Adlmaier und ihr Mann Ruprecht Adlmaier binnen drei Jahren ein altes, unter Ensembleschutz stehendes Bauernhaus aus dem Jahre 1855 in ein schmuckes Domizil für sich und zwei Ferienwohnungen für Gäste hergerichtet. Die Voraussetzungen dafür: Fleiß, ein langer Atem, Zutrauen in die eigenen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen