SULZFELD

Geistliches Konzert mit der Cantate Krefeld

Zu einem geistlichen Konzert hat der Chor Cantate Krefeld  in die Sulzfelder Kirche eingeladen.
Zu einem geistlichen Konzert hat der Chor Cantate Krefeld in die Sulzfelder Kirche eingeladen. Foto: Silke Kurzai

Zeit zum Innehalten bot ein etwa einstündiges Konzert am Mittwochabend in der Sulzfelder Pfarrkirche Sankt Bartholomäus. Eingeladen dazu hatte die Chorgemeinschaft Cantate Krefeld mit ihrem Dirigenten Christoph Scholz und dem Organisten Hans-Günther Bothe.

Die 22 Sängerinnen und Sänger aus dem Rheinland verbringen in diesem Jahr nun schon zum zweiten Mal ihre Chorfreizeit im nahen Kleineibstadt und nutzten gerne die Gelegenheit, ihr Programm auch vor Publikum zu präsentieren.

Es waren leider nicht viele Besucher, die sich an diesem heißen Sommerabend zu einem Konzertbesuch aufraffen konnten, aber die, die kamen, wurden mit einem erlesenen Programm geistlicher Werke von Mozart belohnt. Im Mittelpunkt stand die Missa Brevis in F-Dur (KV 192), die der 18-Jährige für einen Gottesdienst im Salzburger Dom komponierte.

An der Orgel der Sulzfelder Kirche begleitete Hans Günther Bothe die Sänger, ersetzte so das eigentlich vorgesehene kleine Kammerorchester. Die Musik des jungen Mozart ist beglückend, geprägt von zu Herzen gehenden Melodien, die in den vier Sätzen besonders das Credo auszeichnen.

Ergänzt wurde die kurze Missa von drei weiteren Chorwerken Mozarts, darunter das aus der letzten Schaffensperiode Mozarts stammende „Ave Verum Corpus“, einer für die Feier der Eucharistie konzipierten Motette, die in ihrer Innigkeit die Zuhörer auch an diesem Abend ergriff.

Die Sänger der Chorgemeinschaft genossen ihren Auftritt im weiten Raum der lichten und von warmen Farben erfüllten Sulzfelder Kirche. Der Organist interpretierte zusätzlich eine Sonate des berühmtesten Bachsohns, Carl Philipp Emmanuel. Es gab dankbaren Beifall für diese versierte Sängergemeinschaft, den Dirigenten und Organisten, die ganz unverhofft den Sulzfeldern einen wunderbaren von tiefer Frömmigkeit geprägten Musikgenuss bescherten.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Sulzfeld
  • Hans Günther
  • Wolfgang Amadeus Mozart
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!