Bischofsheim

Georg Rott zum Ehrenmitglied ernannt

Ehrungen beim VfR Stadt Bischofsheim für langjährige Mitgliedschaft. Das Bild zeigt von links: Heinz Beres (20 Jahre), Andre Glier (20), Klaus Kleinhenz DJK Wegfurt, Erich Geis (35), Helmut Seuffert (35), Axel Braun VfR Stadt Bischofseim, Ehrenmitglied Georg Rott, Manfred Markert VfR, Martin Gensler (35), Franz Wuttke (55), Ioannis Giotas (15), Christof Ohlenschläger(10) und Georg Seiffert für 20 Jahre. Foto: Martin Gensler

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier des VfR Stadt Bischofsheim wurden Mitglieder, Spieler, Trainer und Schiedsrichter für langjährige Treue zum Verein ausgezeichnet. Georg Rott wurde nach über 26 Jahren als Schiedsrichter für den VfR Stadt Bischofsheim zum Ehrenmitglied ernannt.

Seit 55 Jahren ist Franz Wuttke Mitglied beim VfR, seit 35 Jahren sind Erich Geis, Helmut Seiffert und Martin Gensler mit dabei. Für 20 Jahre wurden Georg Seiffert, Heinz Beres und Andre Glier geehrt. Ioannis Giotas  ist seit 15 Jahre mit dabei und Christof Ohlenschläger seit 10 Jahren.

Für 100 und 200 Pflichtspiele im Erwachsenenbereich im Trikot des VfR bedankte sich die Vorstandschaft bei Spielerinnen aus dem Damen- sowie Spielern aus dem Herrenbereich und wünschte ihnen noch viele verletzungsfreie Einsätze für den VfR Stadt Bischofsheim.

Vom Bayerischen Fußballverband wurden Walter Glier mit dem Verbands-Jugend-Ehrenzeichen in Silber, Martin Gensler mit der Verbands-Ehrenmedallie in Silber und Axel Braun mit der Verbands-Jugend-Ehrenmedallie in Gold ausgezeichnet

Rückblick auf die sportlichen Höhepunkte

Erstmals war der VfR Stadt Bischofsheim zur Jahresabschlussfeier im Schützenhaus zu Gast. Vorsitzender Axel Braun bedankte beim ersten Schützenmeister Georg Seiffert für die gastliche Aufnahme. Im Jahresrückblick erinnerte Braun an die sportlichen Höhepunkte des Jahres. Die erste Mannschaft konnte nach dem direkten Wiederaufstieg in die Kreisklasse den zweiten Platz erreichen und scheiterte in der Relegation zur Kreisliga an der DJK Wülfershausen. Ziel in dieser Saison sei die Weiterentwicklung der Mannschaft und der Klassenerhalt. Die Damen befinden sich im guten Mittelfeld, Ziel sei der Klassenerhalt. Im Juniorenbereich habe sich die Zusammenarbeit mit der  SG Walddörfer bewährt. Positiv bewertet wurden die Neuerungen bei den B/A-Junioren. Der VfR Stadt Bischofsheim konnte zwei  A-Junioren-Teams melden und könne zuversichtlich der weiteren Entwicklung entgegenblicken. Ausdrücklich dankte Braun allen, die sich für den VfR engagieren.

Für das neue Jahr hat der Verein einiges im baulichen Bereich vor, so werde es sicherlich ein interessantes und arbeitsreiches Jahr werden: Renovierung der Sanitäranlagen, Revitalisierung des Hartplatzes und Umwidmung in einen Rasenplatz, Neubau einer weiteren Umkleidekabine, Bau eines Ballfangzauns und Schaffung der Barrierefreiheit im Eingangsbereich zur Sportanlage.

Ehrungen vom Bayerischen Fußballverband für Aktive des VfR Stadt Bischofsheim. Das Bild zeigt von links: Klaus Kleinhenz (Vorsitzender DJK Wegfurt), BFV-Funktionär Thomas Habermann, Axel Braun (Vorsitzender VfR Stadt Bischofsheim), Walter Glier, Schriftführer Martin Gensler, Manfred Markert (stellvertretender Vorsitzender VfR Stadt Bischofsheim) und Kreisehrenamtsbeauftragter Klaus Eisenmann. Foto: Georg Seiffert
100 und 200 Pflichtspiele im Erwachsenenbereich im Trikot des VfR. Das Bild zeigt von links: Klaus Kleinhenz (Vorsitzender DJK Wegfurt), Axel Braun (Vorsitzender VfR Stadt Bischofsheim), Christian Hilpert (100 Spiele), Fabienne Keßler (100), Sascha Simon (100), Vlad Neata (100), Lisa Vorndran (200), Maximilian Enders (100), Verena Faulstich (200), Tanja Heckenlauer (100) und Manfred Markert (stellvertretender Vorsitzender VfR Stadt Bischofsheim). Foto: Georg Seiffert

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bischofsheim
  • Marion Eckert
  • Bauwesen und Bauwerke
  • Bayerischer Fußball-Verband
  • DJK Wülfershausen
  • Fußball-Verbände
  • Gold
  • Sanierung und Renovierung
  • Silber
  • Städte
  • Vereine
  • VfR Stadt Bischofsheim
  • Walddörfer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!