MELLRICHSTADT

Gesellenbriefe übergeben

Verstärken die Reich-Stammbelegschaft: die neuen Gesellen (ab Zweiter von links) Florian Schmitt, Sebastian Kirchner, Maik Schmid und Lukas Grötsch. Ihnen gratulierten die Ausbildungsleiter Klaus Diemar (links) und Martin Faulstich (Dritter von rechts) sowie die Unternehmensführung mit Nina und André Reich (von rechts).
Verstärken die Reich-Stammbelegschaft: die neuen Gesellen (ab Zweiter von links) Florian Schmitt, Sebastian Kirchner, Maik Schmid und Lukas Grötsch. Ihnen gratulierten die Ausbildungsleiter Klaus Diemar (links) und Martin Faulstich (Dritter von rechts) sowie die Unternehmensführung mit Nina und André Reich (von rechts). Foto: Reich GmbH

Den Einstieg ins Arbeitsleben bei der Firma Reich GmbH haben sie gemeistert und ihre dreieinhalbjährige Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen: Lukas Grötsch (Mellrichstadt), Sebastian Kirchner (Eußenhausen), Maik Schmid (Bastheim), Florian Schmitt (Unsleben) und Michaela Genßler (Ostheim) halten nun ihre Gesellenbriefe in den Händen.

Lukas Grötsch, Sebastian Kirchner und Florian Schmitt haben jeweils die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker abgeschlossen, Maik Schmid hat die Lehre als Elektroniker für Betriebstechnik hinter sich. Sie werden von der Reich GmbH übernommen und künftig in ihren Ausbildungsberufen eingesetzt. Michaela Genßler, die den Beruf Mechatronikerin gelernt hat, wird sich nach ihrer Lehrzeit beruflich neu orientieren.

Der Ausbildungsabschluss wurde im Stadthotel Reich gemeinsam gefeiert. Im Rahmen eines Freistellungsessens händigten die Ausbildungsleiter Martin Faulstich und Klaus Diemar den erfolgreichen Absolventen schließlich ihre Gesellenbriefe aus.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mellrichstadt
  • Georg Stock
  • Reich GmbH
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!