BURGLAUER

Gewässerschutz und ein Paradies für die Tierwelt in Burglauer

Die blühenden Gewässerschutzstreifen von Landwirt Jochen Then bereichern die Landschaft. Warum er sie eingerichtet hat?
Landwirt Jochen Then aus Burglauer zeigt seinem jüngsten Sproß begeistert die Vielfalt der Pflanzen in den angelegten Gewässerschutzstreifen. Foto: Foto: Theresia Dietz
Gut zu sehen sind zur Zeit die blühenden, im Vergleich zu Kulturflächen fast „verwildert“ aussehenden Pflanzenstreifen entlang der Lauer am Radweg zwischen Burglauer und Münnerstadt. Gesäet wurden sie von Landwirt Jochen Then aus Burglauer als sogenannte Gewässerschutzstreifen zusammen mit den Mitarbeitern des Fachzentrums Agrarökologie aus Karlstadt und den Kollegen des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten aus Bad Neustadt im Frühjahr 2017 anlässlich des jährlichen Landbautages Saale Rhön, heißt es in einer Pressemitteilung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen