1759 fiel der berühmteste Barockbildhauer des Königshöfer Grabfelds, Johann Joseph Keßler, im Alter von 48 Jahren zusammen mit seiner Ehefrau einer Grippe-Epidemie zum Opfer. Er hinterließ drei unmündige Kinder. Keßler schuf unter anderem diese Madonna vor der Pfarrkirche St. Martin in Untereßfeld.

25.03.2020 Foto: Reinhold Albert

1759 fiel der berühmteste Barockbildhauer des Königshöfer Grabfelds, Johann Joseph Keßler, im Alter von 48 Jahren zusammen mit seiner Ehefrau einer Grippe-Epidemie zum Opfer. Er hinterließ drei unmündige Kinder. Keßler schuf unter anderem diese Madonna vor der Pfarrkirche St. Martin in Untereßfeld.

1 von 1