BAD NEUSTADT

Girls-Day bei der Polizei

„Wenn Mädchen aus der Schule in die Arbeitswelt wechseln, landen sie erstaunlicherweise in nur wenigen und immer den gleichen Berufsgruppen wie Arzthelferin, Erzieherin oder Friseurin“, so Wenka Wentzel vom Kompetenzzentrum für Chancengleichheit in Bielefeld.

Dieses eingeschränkte Berufsspektrum möchte die Polizei mit ihrem vielseitigen Berufsbild beim Girls-Day am 27. März erweitern. Von 9 bis 13 Uhr können sich bei der Polizeiinspektion Bad Neustadt interessierte Mädchen über den Beruf der „Polizistin“ informieren. Anmelden kann sich jedes Mädchen im Internet über www.girls-day.de Da insgesamt nur 20 Plätze zur Verfügung stehen, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung. Als Ansprechpartner steht Polizeihauptkommissar Georg Rochler unter Tel. (0 97 71) 60 60 zur Verfügung.

Seit dem Start des Girls Day im Jahr 2001 haben insgesamt mehr als 1,3 Millionen Mädchen teilgenommen. Jährlich beteiligen sich Unternehmen und Organisationen mit rund 10 000 unterschiedlichsten Veranstaltungen für Mädchen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Arzthelfer
  • Berufsgruppen
  • Chancengleichheit
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Friseure
  • Polizei
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!