Gollmuthhausen

Gollmuthhausen: Probleme mit dem Wald und den Wasserleitungen

Der Dorfplatz in Gollmuthhausen soll schöner werden, auch dieses Thema wurde in der Bürgerversammlung kurz angesprochen. Foto: Regina Vossenkaul

"Wir sind vier – nur gemeinsam sind wir stark" - unter diesem Motto lädt die Gemeinde Höchheim zu den Bürgerversammlungen am Ende des Jahres in allen Gemeindeteilen ein, die erste fand am Donnerstagabend in Gollmuthhausen statt und war gut besucht. Bürgermeister Michael Hey ging zunächst auf die Statistik ein.

1207 Einwohner hat die Gemeinde, davon 129 mit Nebenwohnsitz, im Vorjahr waren es 1191 Einwohner, davon 124 mit Nebenwohnsitz. In Gollmuthhausen mit 226 Einwohnern, davon 199 mit Erstwohnsitz, gab es in diesem Jahr eine Geburt, zwei Todesfälle und eine Hochzeit. Dass die Bevölkerung zwar nicht in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr, aber insgesamt sinkt, spiegeln auch die Gesamtzahlen der Gemeinde: neun Geburten stehen 14 Todesfällen gegenüber.

Borkenkäfer macht dem Fichtenwald schwer zu schaffen

Der Gemeinderat traf sich zu insgesamt elf Sitzungen mit 106 Tagesordnungspunkten, davon waren 32 nicht öffentlich. Neben einigen Informationen aus dem Haushalt widmete sich der Bürgermeister dem Thema Wald, immerhin besitzt die Gemeinde 300 Hektar Wald, dazu kommen 260 Hektar im Besitz von Waldkörperschaften und 100 Hektar Privatwald.  Rund 20 Prozent des Holzvorrats fielen dem Borkenkäfer oder der Trockenheit zum Opfer und die Preise gehen in den Keller, insbesondere für Fichtenholz. Auch die Laubhölzer sind angegriffen und man weiß kaum noch, welche Baumarten vor dem Hintergrund des Klimawandels und des Schädlingsdrucks nachgepflanzt werden sollten, trug Hey vor. Einige Forstwirtschaftswege wurden Instand gesetzt, in Gollmuthhausen 500 Meter im Bereich Thiergarten Ost.     

Ein Neubaugebiet in Gollmuthhausen ist angedacht, wird aber nur dann umgesetzt, wenn Bedarf besteht, sagte Hey. Innerhalb des Förderprogramms "Innen statt außen" hat der Gemeinderat in Gollmuthhausen zwei Grundstücke ins Auge gefasst, die erworben werden könnten, um sie als Bauplätze oder Freiflächen weiterzugeben. Sorgen bereiten die Trinkwasserleitungen, die inzwischen das "kritische Alter" erreicht haben, sie halten dem Druck nicht mehr gut Stand, wie die Reparaturarbeiten zeigen.

Bürger sehen Verbesserungsmöglichkeiten beim Wegebau

Zu den Zukunftsplänen gehört auch die Neugestaltung des Dorfplatzes, dazu gab es bereits eine eigene Infoveranstaltung (wir berichteten). Vor der Bachverrohrung soll künftig ein Schutz angebracht werden, der Äste und alles, was bei plötzlichem Hochwasser angespült wird, zurückhält. Insgesamt könne man stolz darauf sein, was in den letzten Jahren alles erreicht wurde, schloss Hey.

In der Diskussion ging es unter anderem um den Grünabfallplatz, dessen Zustand kritisiert wurde. Als mögliche Lösung, um die Ablieferung von Grüngut in geordneten Bahnen auch weiterhin zu ermöglichen, bietet sich das Aufstellen eines Containers an, sagte der Bürgermeister. Jeder sei selbst für die Ordnung verantwortlich, ob das Aufstellen von Schildern helfe, wisse man nicht. Die Bepflanzung am Dorfplatz sollte schöner gestaltet werden, wurde angeregt,

Verbesserungsmöglichkeiten sahen Bürger beim Wegebau und bei den Waldwegen. Werden Erdwege immer schmaler? Grenzsteine könnten aufgespürt werden und darüber Auskunft geben, hieß es. Gefragt wurde auch nach dem Friedhofstor, das immer noch in Bearbeitung ist und schon so lange auf sich warten lässt. Ein Lob gab es für die Arbeit der Gemeindearbeiter und der Bürgermeister bedankte sich bei allen, die sich für die Gemeinde eingesetzt haben, besonders auch beim Gemeinderat für die konstruktive und gute Zusammenarbeit, obwohl man nicht immer einer Meinung ist.

Schlagworte

  • Gollmuthhausen
  • Regina Vossenkaul
  • Bevölkerung
  • Bürger
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Fichtenwald
  • Gollmuthhausen
  • Hochwasser und Überschwemmung
  • Laubholz
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Wald und Waldgebiete
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!