MÜHLFELD

Gong-Klang-Konzert im Schloss Wolzogen

Eva Knahl und Doris Knahl (von links) laden zum Konzert ins Schloss Wolzogen ein.
Eva Knahl und Doris Knahl (von links) laden zum Konzert ins Schloss Wolzogen ein. Foto: Fotostudio Hild

Zum Ende der Veranstaltungsreihe „Leben im Schloss“ findet am Sonntag, 20. November, um 17 Uhr ein Gong-Klang-Konzert im Schloss Wolzogen statt.

Entspannung, Ruhe, der Weg zur inneren Mitte – gerade im Herbst, wenn die Natur zur Ruhe kommt, bietet ein solches Konzert eine Gelegenheit, die Hektik des Tages hinter sich zu lassen, zu entschleunigen und neue Energie zu tanken. Die Besucher erwartet das sanfte, freie Spielen von Gongs und Klangschalen mit Klangkünstlerin Doris Knahl. Eva Knahl spielt dazu Querflöte. Die Zuhörer erleben ein Klangbad mit Tam Tam Gong, Fen Gong, verschiedenen Klangschalen, Monocord, Sansula und Kristallsphäre. Die so entstehenden Klänge und Schwingungen ergeben einen meditativen Klangteppich, der wie ein Klangbad auf den Körper wirkt und zur Ruhe kommen lässt, hießt es in einer Pressemittelung des Aktiven Mellrichstadt. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne entgegengenommen.

Im Vorfeld des Konzertes besteht die Möglichkeit, ab 14 Uhr das Schloss mit seinen vielseitigen Ausstellungen zu besichtigen.

Mit diesem Konzert endet gleichzeitig die Saison, und im Schloss Wolzogen kehrt bis Anfang März die Winterruhe ein. Eine Sonderöffnung findet allerdings noch in diesem Jahr statt: Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, besteht von 14 bis 17 Uhr noch einmal die Möglichkeit, die Ausstellungen des Schlosses zu besichtigen. Im März 2017 beginnt dann die neue Veranstaltungsreihe.

Besichtigungstermine für Gruppen können auch im Winter über das Büro des Vereins „Aktives Mellrichstadt“, Tel. (0 97 76) 92 41, vereinbart werden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mühlfeld
  • Aktives Mellrichstadt
  • Schloss Wolzogen
  • Veranstaltungsreihen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!