GROSSBARDORF

Große Skepsis gegenüber BOS

Ein reger Austausch von Argumenten bezüglich des BOS-Tetra-Digitalfunks (Funksystem für Behörden mit Sicherheitsaufgaben) bestimmte den größten Teil der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats Großbardorf am Montagabend.
Strahlenbelastung in der Diskussion: Gegen die Teilnahme am BOS-Probebetrieb stimmte die Mehrheit des Gemeinderats von Großbardorf. Foto: Foto: Regina Vossenkaul
Ein reger Austausch von Argumenten bezüglich des BOS-Tetra-Digitalfunks (Funksystem für Behörden mit Sicherheitsaufgaben) bestimmte den größten Teil der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats Großbardorf am Montagabend. Über die Zustimmung zur Teilnahme am Probebetrieb durch die Feuerwehr sollte abgestimmt werden, deshalb gab es eine Grundsatzdiskussion, bei der die Argumente der Gegner so stichhaltig waren, dass am Ende die Teilnahme mit zwei gegen elf Stimmen abgelehnt wurde. Alle Bedenken hinsichtlich der gesundheitlichen Gefahren durch den Dauerbetrieb des digitalen Funknetzes, der schlechten Erfahrungen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen