Bad Neustadt

Grünen-Boom in Unterfranken hält an: Jetzt 1500 Mitglieder

Landtagsabgeordneter Patrick Friedl am Rednerpult bei der Bezirksversammlung der Grünen in Bad Neustadt. Foto: Josef Schmid

Im Landtagswahlkampf vor einem Jahr begrüßten die Grünen in Unterfranken ihr 1000. Mitglied. Mittlerweile sind es 1500 Frauen und Männer, die das Parteibuch haben. Der Run auf die Grünen ist ungebrochen. Bei der Bezirksversammlung in Bad Neustadt (Lkr. Rhön-Grabfeld) zeigten sich die Verantwortlichen zuversichtlich, "mit dem aktuellen Schwung" bei der Kommunalwahl im März viele zusätzliche Mandate in Kreistagen, Stadt- und Gemeinderäten erringen zu können.

Laut einer Pressemitteilung sind die unterfränkischen Grünen aktuell in 58 Ortsverbänden organisiert, 19 davon kamen erst heuer dazu. Noch sind die Nominierungen nicht überall abgeschlosssen. Es stünden aber so viele grüne Listen, grüne (Ober-)Bürgermeister- und Landratskandidaten zur Wahl wie nie zuvor, versprechen die Bezirksvorsitzenden Simone Artz (Würzburg) und Volker Goll (Kahl).

Friedl erläutert kommunale Handlungsfelder

Landtagsabgeordneter Patrick Friedl (Würzburg) machte der grünen Basis die kommunalen Handlungsmöglichkeiten deutlich. Die im Zuge des Artenschutz-Gesetzes bayernweit beschlossenen Regelungen zur Reduzierung von Lichtverschmutzung und das Ziel einer klimaneutralen Verwaltung gelte es vor Ort politisch zu begleiten und einzufordern.  

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Michael Czygan
  • Kommunalwahlen
  • Patrick Friedl
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Wähler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
7 7
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!