HÖCHHEIM

Gutberlets Scheck für die gute Sache

Seit Jahrzehnten schon beobachtet und unterstützt Wolfgang Gutberlet, Seniorchef der Handelskette „Tegut“, das soziale Engagement von „Salem International“.
Gelungene Salem-Brotaktion: Salem-Geschäftsführer Gerhard Lipfert (links) freut sich über den 15000-Euro-Scheck von Tegut-Vorstandsmitglied Wolfgang Gutberlet (Mitte) und Herzberger-Geschäftsführer Eckhart Schlinzig.ALFRED KORDWIG Foto: Foto:
Seit Jahrzehnten schon beobachtet und unterstützt Wolfgang Gutberlet, Seniorchef der Handelskette „Tegut“, das soziale Engagement von „Salem International“. Am Mittwoch schaute der Unternehmer aus Fulda, der schon früh auf die Vermarktung von Bio-Produkten setzte, persönlich im Salem Kinder- und Jugenddorf in Höchheim vorbei, um den Erlös aus dem jüngsten Gemeinschaftsprojekt zu überbringen: Gutberlet überreichte zusammen mit Eckhart Schlinzig, Geschäftsführer der Herzberger Bäckerei, an Salem-Geschäftsführer Gerhard Lipfert einen Scheck in Höhe von 15 000 Euro aus dem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen