Bad Königshofen

Gutes tun und gewinnen: Der neue Lions-Adventskalender

Mitglieder der Lions-Clubs Bad Neustadt und Bad Königshofen trafen sich in der Franken-Therme zur Präsentation des diesjährigen Adventskalenders: (von links) Torsten Zauper (Präsident des LC Bad Neustadt), Brigitte Schmidt (Präsidentin des LC Bad Königshofen), Christine Wehe (LC Bad Königshofen), Inge Krug, Saila Grav und Stefan Kritzer (Bad Königshöfer und Bad Neustädter Lions-Verantwortliche für den Adventskalender).
Mitglieder der Lions-Clubs Bad Neustadt und Bad Königshofen trafen sich in der Franken-Therme zur Präsentation des diesjährigen Adventskalenders: (von links) Torsten Zauper (Präsident des LC Bad Neustadt), Brigitte Schmidt (Präsidentin des LC Bad Königshofen), Christine Wehe (LC Bad Königshofen), Inge Krug, Saila Grav und Stefan Kritzer (Bad Königshöfer und Bad Neustädter Lions-Verantwortliche für den Adventskalender). Foto: Bernd Knahn

Zum 12. Mal jährt sich in diesem Jahr die gemeinsame Aktion "Helfen und Gewinnen mit dem Adventskalender" der beiden Lions-Clubs Bad Königshofen und Bad Neustadt. Für 6 Euro kann man den Kalender in zahlreichen Geschäftsbetrieben im Rhön-Grabfeld bekommen. Hinter jedem Türchen stecken ein oder mehrere interessante Preise, die Gewinnzahlen werden nach notarieller Ziehung in dieser Zeitung und im Markt Rhön-Grabfeld sowie in der Südthüringer Rundschau regelmäßig veröffentlicht. Jeder Kalender trägt eine Nummer - wenn die Kalenderzahl mit der gezogenen Nummer übereinstimmt, geht der jeweilige Tagesgewinn an den Besitzer des Kalenders.

Zur Präsentation des Adventskalenders trafen sich vor einigen Tagen Mitglieder der beiden Lions-Clubs, sowie die Frau des vor kurzem verstorbenen Künstlers Jürgen Krug im kleinen Kursaal der Franken-Therme. Krugs Gemälde "Freude" wurde als optische Vorlage für die Auswahl des Adventskalender-Motivs ausgewählt. Christine Wehe von den Bad Königshöfer Lions hatte als künstlerisch Verantwortliche für die Gestaltung des Adventskalenders für diese Motivauswahl plädiert. Sie bekräftigte, dass in der Farbenpracht des im Original 140 mal 120 Zentimeter großen Gemäldes von Jürgen Krug sehr gut das weihnachtliche Gefühl der "Freude" widergespiegelt wird.

Mehr als 65 000 Euro wurden in den  vergangenen Jahren gespendet

Saila Grav, in deren Händen die Gesamtorganisation der Lions-Aktion in diesem Jahr liegt, verwies darauf, dass in den letzten elf Jahren mit dieser Aktion mehr als 65 000 Euro für gemeinnützige Zwecke gespendet wurden. Davon profitierten in den Jahren 2017 und 2018 regionale und internationale Projekte wie zum Beispiel das Frauenhaus in Schweinfurt, das Mutter-Kind-Kurhaus Bad Königshofen für die Errichtung eines Kletterturms oder auch das von der Bad Königshöfer Ärztin Brigitte Kirsch betreute Projekt der Paul-Wasserfilter in Nepal.

In diesem Jahr werden der erwirtschaftete Gewinn für die Durchführung von Deutsch-Sprachkursen für Asylsuchende, für die Bildungspartnerschaft Rhön-Grabfeld (Förderprojekte für Grundschüler im gesamten Landkreis) und nochmals für die mobilen Paul-Wasserfilter für den weltweiten Einsatz in Krisengebieten gehen.

Heuer winken 157 Gewinne im Wert von 7000 Euro

In diesem Jahr warten hinter den 24 Adventstürchen genau 157 Gewinne im Gesamtwert von über 7000 Euro, die von 82 Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden. Hauptpreise sind ein Reisegutschein der Sparkasse über 500 Euro, ein Mikrowellengerät gestiftet von der Firma Küchenladen Möbel Weigand, ein Garderobenstab von der Firma Ress Möbelwerksstätten sowie eine handgefertigte Fichtenholz-Sitzbank der Bayerischen Staatsforsten, angefertigt von Auszubildenden des Forstbetriebs Bad Königshofen.

Verkaufsstellen für die insgesamt 2500 Adventskalender sind in Bad Neustadt: Überlandwerk, Sparkasse, Papier-Schmitt. 

Bad Königshofen: Franken Therme, Buchhandlung Schiller, Mohren Apotheke, Wohnstudio m, Landfuxx Guck, Pick Up Sport, Uhren-Optik Mack, Saila Grav und in Mellrichstadt: Aktives Mellrichstadt

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Bernd Knahn
  • Aktives Mellrichstadt
  • Apotheken
  • Bildungspartnerschaft Rhön-Grabfeld
  • Buchhandlung Schiller
  • Buchhandlungen
  • Emotion und Gefühl
  • Freude
  • Förderprojekte
  • Wirtschaftlicher Markt
  • Zeitungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!