MELLRICHSTADT

Helfer und Retter fordern mehr Unterstützung

Beim Blaulichtempfang in Mellrichstadt hörte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann den Helfern und Rettern im Kreis zu. Sie hatten einige Anliegen auf dem Herzen.
Ehrenpflicht für den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann: der Eintrag in das Goldene Buch von Mellrichstadt. Mit im Bild: (von links) die CSU-Listenkandidatin Juliane Demar, der THW-Ortsbeauftragte für Mellrichstadt, Christian Klein, der ... Foto: Foto: Fred Rautenberg
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann ließ den Hilfsorganisationen in Rhön-Grabfeld bei seinem Besuch in Mellrichstadt die Würdigung zukommen, die sie verdienen: Er dankte zahlreichen Vertretern der sogenannten Blaulicht-Organisationen im Hause des Technischen Hilfswerks im Wiestalgraben für ihr Engagement. Herrmanns Besuch schloss sich an die Besichtigung der ehemaligen Hainberg-Kaserne an, wo ihm Gerhard Höhn vom Kameradschafts- und Freundeskreis der Garnison Mellrichstadt (KFG) das Dokumentationszentrum „Eine Grenzgarnison im Kalten Krieg“ vorgestellt hatte (wir berichteten). ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen