Hendungen

Hendunger Kinder auf Entdeckungsreise im Wald

Ganz leise sein, damit man die Tiere auch hört. Die Hendunger Kindergartenkinder hatten bei ihrem Waldtag viel Spaß. Foto: Katharina Rink

Die Hendunger Kita-Kinder gehen sehr gerne in den Wald. Im Dezember gingen die Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren an zwei Vormittagen gemeinsam mit Frau Ries vom Biosphärenreservat Rhön auf Entdeckertour.

Auf ihrem Weg wurde der Wald aus den unterschiedlichsten Perspektiven betrachtet. Die Kinder lernten verschiedene Pflanzen- sowie Baumarten kennen und hörten, welch wichtige Funktion der Wald als Lebensraum für viele Tiere innehat. Anhand abwechslungsreicher Spiele mit allerhand Wissen rund um die Tierwelt lernten die kleinen Walddetektive etwas über die Nutz- und Schutzfunktion des Waldes und hatten jede Menge Spaß.

Nachdem die Kinder ausschwärmten, um eifrig Stöcke und Äste zu sammeln, bauten alle gemeinsam daraus ein Rabennest. In diesem schmeckte die mitgebrachte Brotzeit besonders gut. Wie immer bei solchen Erlebnissen verging die Zeit wie im Flug. Kinder und Erzieher waren begeistert.

Schlagworte

  • Hendungen
  • Biosphärenreservat Rhön
  • Biosphärenreservate
  • Erzieher
  • Kindergärten
  • Pflanzen und Pflanzenwelt
  • Tiere und Tierwelt
  • Wald und Waldgebiete
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!