Heustreu

Heustreu: Ansgar Zimmer stellt sich erneut zur Wahl

Tritt im kommenden Jahr bei der Kommunalwahl in Heustreu erneut an: Bürgermeister Ansgar Zimmer. Foto: Stefan Kritzer

Bürgermeister Ansgar Zimmer hat in der Gemeinderatssitzung seinen Entschluss verkündet, im kommenden Jahr erneut für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren. Es wäre bei erfolgreicher Wiederwahl seine zweite Amtszeit in der Streutalgemeinde. Der Gemeinderat bedankte sich mit Beifall bei Ansgar Zimmer (57), der in seiner zweiten Amtszeit eine Reihe von bereits angestoßenen Projekten zu Ende bringe möchte.

Dabei kann er sich wohl auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat verlassen. Etliche Räte werden erneut für das Gremium zur Wahl stehen. Es wird wie schon bei der letzten Kommunalwahl eine gemeinsame Liste von Freien Wählern und der CSU in Heustreu geben.

Sanierung des Dorfzentrums geht stetig voran

Bis zur Kommunalwahl 2020 soll ein Projekt aber bereits abgeschlossen sein: Die Sanierung des Dorfzentrums. In den kommenden Wochen wird das neue Dach errichtet werden, dann kann der Innenausbau losgehen. Zimmer versicherte, dass die Arbeiten stetig vorangehen.

Die Straßenmeisterei Rödelmaier hat am westlichen Ortsausgang Fahrbahnmarkierungen nach dem Bahnübergang angebracht. In diesem Bereich soll so das Nebeneinanderstehen von Rechts- wie Linksabbiegern mit gegenseitiger Sichtbehinderung vermieden werden. Deshalb kann durch die Markierung ab sofort nur noch ein Fahrzeug vorne an der Haltelinie stehen. Die Straßenmeisterei sah sich zu diesem Schritt gezwungen, weil es in der Vergangenheit an dieser Stelle mehrere schwere Unfälle gegeben hatte.

Die Digitalisierung der Planunterlagen für das Wasserleitungs- und Kanalnetz wird auch in Heustreu in den kommenden zweieinhalb Jahren vorgenommen. Alle Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Heustreu haben sich dieser Maßnahme angeschlossen, die von der Verwaltungsgemeinschaft Bad Neustadt federführend geplant wird. Das Unternehmen Rö Ingenieure aus Würzburg erhält den Auftrag und wird für 33.824 Euro die digitalen Planunterlagen für das Heustreuer Wasser- und Kanalnetz erstellen.

Investor plant Bau eines Mehrfamilienwohnhauses

Ein Investor plant den Bau eines Mehrfamilienwohnhauses in der oberen Röthenstraße. Das Haus mit sechs Wohneinheiten mit Durchschnittsgrößen von 70 bis 80 Quadratmeter je Wohnung stieß auf Zustimmung des Gemeinderates. Ebenfalls keine Probleme hatte der Gemeinderat mit einem privaten Baugesuch für ein Einfamilienwohnhaus mit Garage im Streutalblick.

Schlagworte

  • Heustreu
  • Stefan Kritzer
  • Ansgar Zimmer
  • Bau
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • CSU
  • Debakel
  • Digitaltechnik
  • Freie Wähler
  • Kommunalwahlen
  • Sanierung und Renovierung
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Straßenmeistereien
  • Wähler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!