BISCHOFSHEIM

Hochrhönbus hält am Rothsee

Ab Samstag, 1. September, wird im Hochrhönbus-Verkehr die neue Haltestelle Rothsee angefahren. Dadurch werden mit dem Rothsee, dem Naturlehrpfad Bauersberg und dem dortigen Besucherbergwerk drei weitere beliebte Ausflugsziele im ÖPNV des Landkreises Rhön-Grabfeld erreichbar.
Am der Einmündung zum Rothsee wird der Hochrhönbus künftig halten. Eine neue Bushaltestelle wurde eingerichtet. Das Bild zeigt (von links) den Nahverkehrsbeauftragten Ronald Ziegler, Stadtrat Manfred Markert, Bürgermeister Georg Seiffert und ... Foto: Foto: Marion Eckert
Ab Samstag, 1. September, wird im Hochrhönbus-Verkehr die neue Haltestelle Rothsee angefahren. Dadurch werden mit dem Rothsee, dem Naturlehrpfad Bauersberg und dem dortigen Besucherbergwerk drei weitere beliebte Ausflugsziele im ÖPNV des Landkreises Rhön-Grabfeld erreichbar. Bürgermeister Georg Seiffert zeigte sich erfreut über dieses zusätzliche Angebot, das er als touristische Bereicherung für Gäste wie Einheimische ansieht. „Es ist wichtig, dass möglichst viele touristische Punkte angefahren werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen