Rödles

Hochsaison in der Dorfkelterei

In der Dorfkelterei von Rödles ist derzeit wieder Hochsaison. Matthias Greier, Frank Schilling und Bernhard Fuchs haben alle Hände voll zu tun, um die von Leuten aus der ganzen Umgebung angelieferten Äpfel, Birnen usw. zu pressen und zu Saft oder Süßmost zu verarbeiten.
Tüchtig packen derzeit die Mitarbeiter der Dorfkelterei Rödles zu. Es herrscht Hochsaison beim Obstkeltern. Foto: Klaus-Dieter Hahn
In der Dorfkelterei von Rödles ist derzeit wieder Hochsaison. Matthias Greier, Frank Schilling und Bernhard Fuchs haben alle Hände voll zu tun, um die von Leuten aus der ganzen Umgebung angelieferten Äpfel, Birnen usw. zu pressen und zu Saft oder Süßmost zu verarbeiten.Allerdings war 2019 nicht gar so obstreich wie die Vorjahre, so dass der Ansturm auf die Kelterei heuer nicht ganz so kräftig ausgefallen ist. Das tut auch den Mitarbeitern gut, die dennoch einen Knochenjob leisten müssen und am Abend, wenn sie zig Zentner Äpfel gestemmt und gepresst haben, müde in die Betten fallen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen