Hohenroth

Hohenroth: Sanierung des Bürgerhauses so gut wie fertig gestellt

Das Bürgerhaus von Hohenroth wurde saniert. Von außen erkennt man dies an den neuen mehrfach verglasten Fenstern mit Sprossen. Foto: Brigitte Chellouche

Das Bürgerhaus in Hohenroth war in die Jahre gekommen. Es funktionierte zwar noch alles, aber das Ambiente war nicht mehr zeitgemäß. Bieder, dunkel und muffig. Außerdem funktionierte die Heizung nicht so gut, die Fenster waren alt, die Treppen zweckmäßig. Dem setzte der Bauausschuss vor einiger Zeit einen Beschluss entgegen, indem er für eine Sanierung im kleinen Rahmen, aber mit großer Wirkung, stimmte. Nun besichtigte das Gremium das fast fertig gestellte Gebäude und mit viel Stolz zeigte Bürgermeister Georg Straub das Ergebnis und sprach über die Umbauarbeiten.

Von außen erkennt man neue mehrfach verglaste Fenster, sanierte Simse und erneuerte Dachrinnen mit Vogelbrettern. Die automatische große Eingangstüre ist über einen Drucktaster zu bedienen, die Hebevorrichtung für den barrierefreien Zugang zum Bürgersaal im Erdgeschoss wurde installiert. Freundlich empfängt der Treppenaufgang im Inneren die Besucher. Das Holz wurde abgeschliffen und erscheint in heller Farbe. "Es fehlt noch der Lack", sagte der Bürgermeister. Ebenerdig ist im seitlichen Bereich die Behindertentoilette zu erreichen. Daneben liegen auch die Damen- und Herrentoilette.

Der große Saal im Bürgerhaus präsentiert sich nun in neuem Gewand

Rechts vom Eingang führt eine noch nicht vorhandene Tür in den großen Saal, der sich ungemein zum Positiven verändert hat. Hell, freundlich, lichtdurchflutet und schick präsentiert er sich. Die Wände in sehr hellem Grau, die Lamperie in hellem Holz, der Parkettfußboden abgeschliffen: Der Saal kann sich sehen lassen. Die Spanndecke erhielt eine eingebaute dimmbare Beleuchtung, die in verschiedenen Farben leuchten kann. Auch die Theke wurde farblich an die Lamperie angepasst.

Die Verwandlung des großen Saales im Bürgerhaus von Hohenroth begutachteten die Mitglieder des Bauausschusses. Foto: Brigitte Chellouche

Am Donnerstag, 9. Oktober, kommen die Tische und Stühle, sagte Straub. Und der Putzdienst und hoffentlich auch die Eingangstüre zum Saal. "Am Wochenende wird im neuen Bürgersaal die erste Trauung stattfinden", versprach der Bürgermeister. Die Bauausschussmitglieder zeigten sich von der positiven Veränderung sehr angetan und sprachen von einem gelungenen Umbau des Bürgerhauses.

Schlagworte

  • Hohenroth
  • Brigitte Chellouche
  • Gebäude
  • Georg Straub
  • Sanierung und Renovierung
  • Stühle
  • Tische
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!