Niederlauer

Holger Schmitt radelt gerne an der Saale entlang

Holger Schmitt möchte die Schulden der Gemeinde Niederlauer tilgen und sieht engagierte Bürger als zukunftsweisend für den Ort an. Foto: Melissa Beck

Holger Schmitt tritt in Niederlauer als Bürgermeisterkandidat der Freien Wählergemeinschaft Niederlauer an. Diese Zeitung stellte ihm folgende Fragen:

Es wurde bereits viel in die Gestaltung der Ortskerne investiert. Für die neue Amtsperiode stehen nun unter anderem noch die Gestaltung des Seniorenheim-Umfeldes in der Niederläurer Mühlstraße und die Gestaltung einer „Neuen Dorfmitte“ für Unterebersbach an. Wie sehen hier die Planungen aus?

Das Projekt Mühlstraße befindet sich in der konkreten Planungsphase und Abstimmung mit allen Beteiligten. Eine bauliche Umsetzung ist für 2021 geplant. Die neue Dorfmitte in Unterebersbach wird von aktuellen Entwicklungen im Umgriff des Grundstücks beeinflusst. Vorrangig muss das Brückenbauwerk baulich ertüchtigt werden. Hier stehen technische Untersuchungen und Planungen an, welche noch keine belastbare Aussage über die Zeitplanung zur Realisierung ermöglichen. Die Gestaltung der Dorfmitte soll gemeinsam mit den Bürgern weiterentwickelt werden.

An Niederlauer mag ich besonders …
die Dorfmitte um das sanierte Bürgerhaus in Niederlauer.
Die Pro-Kopf-Verschuldung der Gemeinde liegt mit 1499 Euro deutlich über dem Landes-Durchschnitt von 599 Euro. Wie möchten Sie es schaffen, dass diese nicht weiter ansteigt oder reduziert wird, aber trotzdem investiert wird?

Investitionen werden auch in Zukunft für die Gemeindeentwicklung unbedingt notwendig sein. Wesentliche Projekte wurden bereits in Angriff genommen, zum Beispiel Bürgerhaus Niederlauer, Gemeinschaftshaus und Ortsdurchfahrt Oberebersbach mit Erneuerung der Wasser- und Abwasserleitungen.

An Niederlauer missfällt mir …
der schlechte Zustand der Ortsverbindungsstraßen zwischen Unter- und Oberebersbach und Niederlauer.

Im Einzelfall ist immer eine Abwägung von Kosten und Nutzen vorzunehmen, dabei bleibt das Ziel der Schuldenrückführung natürlich im Fokus von weiteren Entscheidungen. Die aktuell sehr guten Fördermöglichkeiten des Staates ermöglichen der Gemeinde auch solche Projekte in Angriff zu nehmen, die allein mit Eigenmitteln nicht zu realisieren wären.

Mein Lieblingsplatz hier ist ...
auf dem Saaletalradweg, wenn ich morgens mit dem Rad dem Sonnenaufgang entgegenfahre.
Für Bauwillige ist es im Ort schwierig, einen Bauplatz zu finden. Neu ausgewiesene Baugebiete, insbesondere in Niederlauer „Mühlweg II“ und „Mühlweg III“, sind stets schnell belegt. Werden in naher Zukunft weitere Baugebiete ausgewiesen? Wo?

Im Ortsteil Unterebersbach werden 2020 einige Bauplätze im Baugebiet „In den Äckern“ neu erschlossen, in Oberebersbach stehen im Baugebiet „Bettelbaum“ noch erschlossene Bauplätze zur Verfügung. In Niederlauer werden die Möglichkeiten der Ausweisung von neuen Bauflächen untersucht.

Wenn ich als Bürgermeister 10 Millionen Euro frei zur Verfügung hätte, würde ich …
den ökologischen Ausbau des Ebersbaches umsetzen und Schulden der Gemeinde tilgen.
Gleichzeitig stehen in den Ortskernen viele Häuser leer. Wie möchten Sie hier Anreize schaffen, dass möglichst junge Familien in den Ortskern ziehen und bestehende Häuser sanieren statt in Baugebieten neu zu bauen?

Dieser Anreiz wird im Ortsteil Niederlauer im Rahmen der Städtebauförderung im Altort bereits seit Jahren realisiert und erfolgreich umgesetzt. Daneben wird ganz aktuell über die NES-Allianz eine Beratung für ältere Bestandsimmobilien in allen Ortsteilen angeboten.

Zu den Zukunftsvisionen für Niederlauer zähle ich …
die Bachsanierung in Unterebersbach, den Erhalt einer lebenswerten Gemeinde, engagierte Bürger zum Wohle der Allgemeinheit.
Steckbrief
Name: Holger Schmitt
Geburtsdatum: 09.10.1975
Geburtstort: Bad Neustadt
Wohnort: Niederlauer, Gemeindeteil Oberebersbach
Parteizugehörigkeit: CSU
Ausbildung/Beruflicher Werdegang: Ausbildung zum Katastertechniker am damaligen Vermessungsamt Bad Neustadt, jetzt Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, derzeit als Geodatenansprechpartner für den Bereich Rhön-Grabfeld beschäftigt, Fachabitur über Telekolleg in Schweinfurt
Familienstand/Kinder: ledig, 1 Pflegetochter
Ehrenämter: Gemeinderat und 2. Bürgermeister, Feldgeschworener, Mitglied in der Vorstandschaft zur Waldneuordnung in Oberebersbach
Hobbys/Interessen: Fußball, Radfahren, Wandern, Gartenarbeit
Lieblingsverein: SV Werder Bremen und als „richtiger Franke“ auch ein Stück Club-Fan
Ihr Vorbild: es gibt viele bemerkenswerte Persönlichkeiten, ich habe kein spezielles Vorbild

Rückblick

  1. Kommentar: "Fingerspitzengefühl" als Zauberwort
  2. Fabian Köth verzichtet auf Stadtratsmandat in Bad Königshofen
  3. Doch zwei Vertreter der Liste Rothausen im Höchheimer Rat
  4. CSU verliert absolute Mehrheit im Kreistag
  5. Sandberg: Sonja Reubelt im Amt bestätigt
  6. Schönau: Erste Bürgermeisterin in der Geschichte der Gemeinde
  7. Menninger: "Nicht gerade überzeugendes Ergebnis"
  8. Ergebnisse aus Oberelsbach
  9. Saal hat mit Conny Dahinten erstmals eine Bürgermeisterin
  10. Nur ein Kandidat: Nicht immer sind es mehr als 90 Prozent
  11. Kommunalwahl 2020: Warum alles anders war als sonst
  12. Die lange Wahlnacht von Mellrichstadt
  13. Feiern nach der Kommunalwahl Feiern trotz Coronavirus
  14. Bad Königshofen: „Team 2020“ mit drei Abgeordneten im Stadtrat
  15. Rhön-Grabfeld: Habermanns Herausforderer letztlich chancenlos
  16. Verwirrung um Zusammensetzung des Bad Neustädter Stadtrats
  17. Wülfershausen: Wolfgang Seifert bleibt im Amt
  18. Für Gerd Jäger war es doch eine Zitterpartie
  19. Umschwung im Oberelsbacher Gemeinderat
  20. CSU mit sieben Stadträten im Bischofsheimer Stadtrat
  21. Hendungen: Florian Liening-Ewert klar wiedergewählt
  22. Willmars: Für alle Gemeindeteile arbeiten
  23. Kommentar: Keine Überraschung
  24. Landratswahl: Die Siegesfeier fiel Corona zum Opfer
  25. Kommentar: Fairer Wahlkampf mit überraschendem Ergebnis
  26. Kommentar: Im Stil des guten Miteinanders weitermachen
  27. Michael Kraus ist Wahlsieger in Mellrichstadt
  28. Michael Werner triumphiert bei Bürgermeisterwahl
  29. Kommentar: Klarer Auftrag für klaren Wahlsieger
  30. Wahl: Michael Schnupp setzt sich überraschend in Fladungen durch
  31. Rhön-Grabfeld: Straub siegt hauchdünn, Anja Seufert abgewählt
  32. Kommentar: Im Corona-Schatten
  33. Thomas Helbling (CSU) verteidigt Chefsessel in Bad Königshofen
  34. Michael Werner zum Bad Neustädter Bürgermeister gewählt
  35. Liveticker: So laufen die Kommunalwahlen in Rhön-Grabfeld
  36. Live-Ticker zur Kommunalwahl in Rhön-Grabfeld
  37. Corona: Keine zentrale Wahlparty am Sonntagabend in Mellrichstadt
  38. Coronavirus: Parteien sagen Wahlkampfauftritte am Marktplatz ab
  39. Wahlplakat in Burglauer: Geister der vergangenen Wahl
  40. Wahl im Altlandkreis Mellrichstadt: 396 Kandidaten füllen 28 Listen
  41. Einladung zur NEO-Ortsteilwanderung
  42. Landkreis: Vor sechs Jahren gab es nur zwei Landratskandidaten
  43. Es steht an allen Häusern geschrieben
  44. Briefwahl in Bad Neustadt so beliebt wie noch nie
  45. Bund Naturschutz: Bei Kommunalwahl geht es um Klimaschutz
  46. Ewald Johannes will Zusammenarbeit mit den Bürgern suchen
  47. Wahlforum: Der Landkreis muss sich selbstbewusst vermarkten
  48. Bürgermeisterwahl: Helblings „Heimspiel“ in Untereßfeld
  49. Landratskandidaten präsentierten sich beim Wahlforum
  50. So war die Podiumsdiskussion der Rhön-Grabfelder Landratskandidaten

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Niederlauer
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • CSU
  • Freizeitradsport
  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Rhön-Grabfeld
  • Oberebersbach
  • Saale
  • Staaten
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Technische Untersuchungen
  • Unterebersbach
  • Vermessungsämter
  • Wandern
  • Werder Bremen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!