Strahlungen

ISEK: Interessante Ideen und Vorschläge

Das Bürgerforum in Strahlungen war gut besucht, ging es doch um die Zukunft des Orts. Herauskam, dass die Ortsmitte gestärkt wird und die Eingänge aufgewertet werden.
Die Parkplätze hinter die Günter-Burger-Halle in Strahlungen zu verlegen, wäre nach Ansicht der Städteplaner aus Würzburg geschickter. So könnte vor der Halle ein attraktiver Außenbereich entstehen. Foto: Brigitte Chellouche
Im letzten Jahr startete die Gemeinde das Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für Strahlungen und Rheinfeldshof. Dies dient als Grundlage für sämtliche Programme der Städtebauförderung. Mit der Erstellung des Konzeptes wurde das Büro Schirmer Stadtplanung aus Würzburg beauftragt.Nun hatte Bürgermeisterin Karola Back die Bürger zur ISEK-Abschlussveranstaltung geladen. Zuvor hatte es zahlreiche Vorbesprechungen mit Gemeinderat, Zukunftswerkstätten mit den Bürgern und einen regen Austausch mit den Fachplanern gegeben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen