STRAHLUNGEN

In Strahlungen strahlt man vor Freude

Offizielle Verkehrsübergabe der erneuerten NES 18: Im Gegensatz zu anderen Straßen ist die neue Trasse ist für besonders starke Belastungen ausgelegt.
Bei der ersten Asphaltierung im Jahre 1962 lagen die Kosten bei noch nicht einmal einer halben Million Mark. Repro: Eckhard Heise
„Strahlungen strahlt vor Freude“, beteuerte Bürgermeisterin Carola Back. Der Grund für das Hochgefühl war die Wiederinbetriebnahme der Kreisstraße 18 zwischen ihrer Gemeinde und Salz. Am Dienstagmittag wurde für die erneuerte Trasse mit dem obligatorischen Durchschneiden des Bandes offiziell für den Verkehr freigegeben. Landrat Thomas Habermann musste angesichts der sengenden Hitze nicht – wie in anderen Teilen Deutschlands – eine Warnung ausgeben, da die Trasse ohnehin für besonders starke Belastung ausgelegt ist, erklärt der Kreischef beim Festakt auf dem Gelände der Firma ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen