BAD NEUSTADT

In der Zelle

Das Telefonhäuschen im Freilandmuseum lässt bei älteren Semestern nostalgische Gefühle aufkommen.
Energie
_
Es war nicht Siemens, es war nicht Nokia, und es war schon gar nicht Apple, die das erste Handy auf den Markt brachten. DynaTAC 8000X hieß das erste Mobiltelefon, und es stammte von Motorola aus den USA. Im Angebot seit 1983 für schlappe 4000 Dollar. Inflationsbereinigt wären das heute rund 8000 Euro. Nix für jedermann also und schon gar nichts für die Hosentasche. Backsteingroß, fast ein Kilo schwer und mit zusätzlicher Antenne war das Ding eher unhandlich. Aber wer sich so einen teuren Vorschlaghammer leisten konnte, der hat damals seinen Status damit ganz schön aufgemöbelt. Wer sonst unterwegs telefonieren ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen