GROSSBARDORF

Josef Demar Vorreiter der Energiewende in seinem Dorf

Dass Grossbardorf zu den Vorreitern bei der Energiewende gehört, ist seit der Ernennung der Gemeinde zum „Bioenergiedorf 2012“ weit über das Grabfeld hinaus bekannt.
Ausgezeichnet: Großbardorfs Bürgermeister Josef Demar (links) bekam von Minister Helmut Brunner die Staatsmedaille in Silber überreicht. Foto: Foto: Ursula Baumgart
Dass Grossbardorf zu den Vorreitern in Sachen Energiewende gehört, ist spätestens seit der Ernennung der Gemeinde zum „Bioenergiedorf 2012“ weit über das Grabfeld hinaus bekannt. Großen Anteil an dieser Entwicklung hat Josef Demar, der seit 1996 ehrenamtlicher Bürgermeister in Großbardorf ist und jetzt in München von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner neben 17 weiteren Personen mit der Staatsmedaille in Silber ausgezeichnet wurde. Als Energiedorf bekannt In seiner Laudatio bezeichnet Brunner den Großbardorfer Rathauschef als Motor der Energiewende im Rahmen der Dorferneuerung. Demar habe ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen