Kilianshof

Kaffeepause für Naturerlebnispfad

Wanderer wollen gerne rasten, in Kilianshof gibt es aber keine "Rast"-Stätte. Das hat sich zwischenzeitlich geändert, auf Initiative von zwei Schwestern.
Sonnige Kaffeepause am Kilianshöfer Dorfbrunnen. Die Schwestern Klara Holzheimer und Kathi Cavallo boten Wanderern an drei Wochenenden in Kilianshof Kaffee, Kuchen und frische Brezeln an. Foto: Kathi Cavallo
Die Geschwister Klara Holzheimer und Kathi Cavallo hegten schon lange den Gedanken, in Kilianshof etwas für das leibliche Wohl anzubieten. Häufig fragten Wanderer nach einer Einkehrmöglichkeit, denn Kilianshof liegt auf halber Strecke der knapp 13 Kilometer langen Rundtour um die Südseite des Kreuzbergs.Bewirtung am DorfplatzNun war es soweit. An drei Wochenenden wurden Wanderer am Dorfplatz in Kilianshof mit Kaffee, Kuchen und Brezeln überrascht.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen