Langenleiten

Kanal in Langenleiten muss ausgetauscht werden

Der Kanal in Langenleiten muss ausgetauscht werden, um die ständigen Probleme bei Regenfällen in den Griff zu bekommen.
Der Kanal in Langenleiten muss ausgetauscht werden, um die ständigen Probleme bei Regenfällen in den Griff zu bekommen. Foto: Marion Eckert

"Der Handlungsbedarf liegt auf Seiten der Gemeinde", stellte Bürgermeisterin Sonja Reubelt deutlich klar. Die Rede ist von der Kanalproblematik in Langenleiten. 2018 wurde eine Bestandsanalyse und hydraulische Berechnung in Auftrag gegeben. Auch wenn der Endbericht noch nicht vorliege, das Zwischenergebnis sei eindeutig. "Wir sind in Zugzwang. Die Berechnungen haben die Kanalprobleme vor Ort bestätigt. Die Analyse hat gezeigt, dass es am Kanal liegt, der unterdimensioniert ist", fasste Reubelt die Problematik zusammen. Bauliche Schäden gebe es zwar auch, doch die seien dem Alter des Kanals entsprechend und nicht ausschlaggebend. Auch Wurzeleinwüchse gibt es, die ebenfalls keine Auswirkung haben.

Dass es bei größeren Regenfällen zu sogenannten "Überstauereignissen" kommt, also der Kanal das Wasser nicht mehr fassen kann, es sich zurück staut und in die Keller läuft, könne nur durch den Austausch der Kanalisation verhindert werden. "Wir müssen den kompletten Kanal in Langenleiten austauschen", brachte es die Bürgermeisterin auf den Punkt. Betroffen sei die Lindenstraße, aber auch Seitenbereiche wie die Feuerbergstraße und das Baugebiet Langenleitner Holz.

Beim Notüberlauf beim Kippesweg ist ein Regenüberlaufbecken nötig

Detaillierte wirtschaftliche Betrachtungen stehen noch aus. Doch klar sei, dass auch beim bestehenden Notüberlauf beim Kippesweg ein Regenüberlaufbecken nötig sei. Die technischen Möglichkeiten seien im Rahmen des Planungsprozesses zu untersuchen und auf ihre Wirtschaftlichkeit sowie wasserwirtschaftliche Sinnhaftigkeit zu prüfen.

Eine gute Nachricht hatte Reubelt dennoch: Es gibt für das Vorhaben eine Förderung, die zwischen 70 und 90 Prozent anzusiedeln sei. Da bis Ende 2021 abgerechnet werden müsse, sei Eile geboten, um möglichst viel noch in diesem Jahr zu erledigen. "Wir werden den Antrag so schnell wie möglich stellen. Baubeginn soll noch in diesem Jahr sein", versicherte Reubelt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Langenleiten
  • Marion Eckert
  • Holz
  • Hydraulik
  • Kanalisation
  • Technik
  • Wasser
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!