Strahlungen

Karola Back tritt nicht mehr an

Beim Bürgerforum in Strahlungen kündigte die Bürgermeisterin an, dass sie bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr antreten wird. Sie will der Jugend den Vortritt lassen.
Karola Back, Bürgermeisterin von Strahlungen, tritt bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr an. Foto: Claudia Buhl-Löwinger
"Ich habe mir vorgenommen, nicht mehr zu kandidieren, sollte sich ein Jüngerer für das Bürgermeisteramt interessieren. Dies ist der Fall, deshalb stelle ich mich im nächsten Jahr nicht mehr zur Wahl." Nach ihrem Bericht und vor der Diskussion in der Bürgerversammlung teilte Bürgermeisterin Karola Back den Strahlunger Bürgern ihren Rückzug aus der Kommunalpolitik mit. Sie werde sich jedoch bis zur Kommunalwahl im März 2020 mit voller Tatkraft für die Belange der Gemeinde einsetzen, erklärte sie weiter. Eigentlich fühle sie sich mit dann 62 Jahren noch fit, werde jedoch der Jugend den Vortritt lassen, sagte sie.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen