BAD KÖNIGSHOFEN

Kein Fasching ohne Gotthold und Eustach

Gotthold und Eustach, das sind zwei Künstlernamen, die mittlerweile in ganz Bayern bekannt sind. Hinter den Namen verbergen sich Fredi Breunig als Eustach und Martin Wachenbrönner. Zwei typische Grabfelder, die schon reichlich Rampenlichterfahrung mitbringen und beim Publikum gut ankommen.
Unermüdlich: Die beiden Grabfelder Gotthold & Eustach, Fredi Breunig als Eustach (rechts) und Martin Wachenbrönner, haben während des Faschings einen vollen Terminkalender. Foto: Foto: Josef Kleinhenz
Gotthold und Eustach, das sind zwei Künstlernamen, die mittlerweile in ganz Bayern bekannt sind. Hinter den Namen verbergen sich Fredi Breunig als Eustach und Martin Wachenbrönner. Zwei typische Grabfelder, die schon reichlich Rampenlichterfahrung mitbringen und beim Publikum gut ankommen. Besonders in der anlaufenden Faschingssession werden die beiden Kabarettisten vermehrt als Stimmungsmacher gebucht. Gotthold und Eustach kommen aus den Grabfeldgemeinden Großeibstadt und Aubstadt und mischen sich gerne unter Menschen. Fredi Breunig wohnt heute in Salz, Martin Wachenbrönner ist seiner Heimatgemeinde treu ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen