IRMELSHAUSEN

Kein Käufer für Badesee in Sicht

Idyllisch: Noch ist es ruhig am See. Ab Ostern ist es mit der Ruhe dann vorbei, wenn die ersten Dauercamper anrücken. Foto: Alfred Kordwig

190 000 Euro wollte die Gemeinde Höchheim für ihren Badesee samt dazugehörigem Gelände haben, als sie ihn Ende 2011 auf einer Immobilien-Plattform im Internet zum Kauf anbot (wir berichteten mehrfach). Mit dem Erlös wollte die Kommune ihre nicht gerade üppig gefüllte Haushaltskasse aufbessern.

Dass es nicht zu einem Verkauf gekommen ist, lag auch daran, dass die Gemeinde Auflagen machte, was die künftige Nutzung des Badeseegeländes betraf. So hätte ein Käufer zusichern müssen, See und Grundstück auch weiterhin für eine öffentliche Nutzung zur Verfügung zu stellen.

Höchheims Bürgermeister Michael Hey bestätigte am Donnerstag auf Nachfrage der Main-Post, dass der Verlauf des Badesees auf absehbare Zeit denn auch kein Thema mehr ist. „Die langjährige Pächterin wird ihren immer noch gültigen und bis zum Jahr 2017 laufenden Pachtvertrag erfüllen“, sagte das Gemeindeoberhaupt. In den nächsten Wochen werde sich der Gemeinderat zusammensetzen und über notwendige Investitionen auf dem Badeseegelände beraten, die insbesondere im sanitären Bereich notwendig seien.

Badesee-Pächterin Margot Bodenstein hofft, dass die erforderlichen Entscheidungen zügig getroffen werden, schließlich beginnt am Osterwochenende, wenn über die Osterferien die ersten Dauercamper anrücken, die neue Badesee-Saison. „Benötigt wird ein neuer Toiletten-Container und auch der Duschbereich müsste erweitert werden“, so Margot Bodenstein, die seit 15 Jahren Pächterin des Badeseegeländes ist.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Badeseen
  • Immobilien
  • Internet
  • Medien und Internet
  • Pachtverträge
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!