Bad Neustadt

Klage über illegale Feiern an der Wirtschaftsschule

In den Abendstunden wird es manchen Anwohnern in Bad Neustadt zu laut. Aber die Lautstärke ist nicht das einzige Problem.
Dreck nach illegalen Feiern auf dem Gelände der Bad Neustädter Wirtschaftsschule beklagt ein in der Nähe wohnender Mann.  Foto: Siegfried Krenig

Ein Mann, der etwa 100 Meter von der Bad Neustädter Wirtschaftsschule entfernt wohnt, hat Grund zu klagen. Wie er an die Stadt geschrieben hat, kommt es öfter vor, dass auf dem Gelände der Wirtschaftsschule nach Schulschluss gefeiert wird - auch in den Ferien. Keine Schulveranstaltungen also, sondern irgendwelche Jugendlichen, die dort abends zusammen kommen. 

Mit Bildern belegt

Wie der Mann im Schreiben an die Stadt erklärt, geht es dabei recht laut zu. "Die Musik und die Unterhaltungsgeräusche waren bei mir deutlich zu hören. Es ging auch bis nach Mitternacht", schreibt er. Um zu schlafen, habe er die Fenster schließen müssen. Am nächsten Tag habe er dann festgestellt, dass der Platz auf dem Schulgelände verdreckt war. Ob da etwas von der Stadt dagegen unternommen werde, wollte er wissen.

Auch an anderen Orten

Bei der Stadt kennt man solche Probleme an unterschiedlichen Orten, wie geschäftsführender Beamter Michael Weiß bestätigt. Zum Beispiel in der nicht weit von der Wirtschaftsschule entfernten Brendanlage, an den neuen Anlagen im Zug der Hochwasserfreilegung an der Brend, im Bereich Kaufland oder Pecht-Parkplatz oder am Busbahnhof. Auch dort werde gefeiert mit den entsprechenden Hinterlassenschaften

Drei Betretungsverbote

Inzwischen habe es da aber erste Erfolge gegeben. Wie Weiß gegenüber dieser Redaktion
erklärt, wurden inzwischen drei Jugendliche identifiziert, die für derartige Vorfälle verantwortlich sind. Einer davon mit einer längeren Vorstrafenliste. Gegen alle drei habe die Stadt inzwischen ein Betretungsverbot für öffentliche Grünanlagen ausgesprochen. Ob die drei auch für die illegalen Feiern an der Wirtschaftsschule in Frage kommen, wisse man allerdings nicht.  

Nicht in städtischem Besitz

Im Fall der Wirtschaftsschule bedankt sich Weiß zwar für die Information über die von Jugendlichen verursachten Ruhestörungen und Verschmutzungen auf dem Gelände der Wirtschaftsschule, er verweist allerdings darauf, dass sich das Schulgelände nicht im Besitz der Stadt befindet, sondern in dem des Landkreises. Dieser ist dort Schulaufwandsträger. Deshalb seien die Eingriffsmöglichkeiten der Stadt beschränkt.  

Maßnahmen ergriffen 

Die Verantwortlichen der Stadt wüssten aber aus Erfahrung auf dem Gelände eigener Schulen von ähnlichen Vorfällen. Die Stadt habe deswegen folgende Maßnahmen ergriffen: Die Polizei wurde gebeten, betreffende Gelände stärker zu beobachten; der Hausmeister bekam zur Aufgabe, an einzelnen Tagen am Abend unregelmäßig zu kontrollieren; bei massiveren Störungen, die das Gelände einer Grundschule betrafen, wurde für die Dauer von zwei Monaten Videoüberwachung eingesetzt.

Hinweis an die Polizei

Was die Vorfälle an der Wirtschaftsschule anbelangt, sagte Weiß zu, dass die Stadt bei der nächsten routinemäßigen Sicherheitsbesprechung mit der Polizeiinspektion Bad Neustadt nochmals auf die Ruhestörungen im Bereich der Wirtschaftsschule hinweisen wird. Informiert sei die Polizei schon. Die Wirtschaftsschule werde ebenfalls informiert. Damit seien die Möglichkeiten der Stadt für die Wirtschaftsschule zunächst ausgeschöpft. Weiß bat aber darum, bei ähnlichen Vorfällen konsequent die Polizei zu verständigen. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Hubert Herbert
  • Kaufland
  • Kinder und Jugendliche
  • Michael Weiß
  • Polizei
  • Schulen
  • Schulveranstaltungen
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!