HEUSTREU

Kleine Schätze für Naturliebhaber

42 Kilometer Gelassenheit von Thüringen bis zur Mündung bei Heustreu. Einst trug der Fluss seinen Namen bis Gemünden, ehe man der Saale den Vorzug gab.
Streu
_
Das ist der Ort, wo man sich seine ewige Verbundenheit schwören muss. Die Ufer sind zugewuchert vom Grün. Vogelgezwitscher und Zirpen überall. Durch das Blattwerk der Bäume dringen Sonnenstrahlen, die auf dem Wasser reflektieren. Eine aufgeschreckte Ente flattert davon. Rechts, fast behäbig, führt die Streu ihr Wasser nach Südwesten. Ein paar Blätter nutzen die Mitfahrgelegenheit. Links, mit viel größerem Drang, rauschen die Wasser der Saale heran. Milchig, trüb, weil kurz vor dem Verschmelzen der beiden Gewässer noch eine kleine Kaskade zu überwinden ist. Mit Blasen und Strudeln geht das milchige Wasser in ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen