MELLRICHSTADT

Kufengaudi beginnt am Freitag

Bertram Dietz (links) und Matthias Petzold vom Städtischen Bauhof haben am Montag die Kunststoffbahn auf dem Mellrichstädter Marktplatz aufgebaut. Am 25. November beginnt die Mellerschter Kufengaudi.
Bertram Dietz (links) und Matthias Petzold vom Städtischen Bauhof haben am Montag die Kunststoffbahn auf dem Mellrichstädter Marktplatz aufgebaut. Am 25. November beginnt die Mellerschter Kufengaudi. Foto: J. Back

Am Montagnachmittag wurde es wieder voll auf dem Mellrichstädter Marktplatz. Matthias Petzold und Bertram Dietz vom Städtischen Bauhof haben begonnen die Schlittschuhbahn aufzubauen – denn ab Freitag, den 25. November, findet dort bereits zum sechsten Mal die „Kufengaudi“ statt.

„Wir brauchen etwa zwei Tage für den Aufbau von Bahn und Bude“, erklären die beiden Mitarbeiter des Bauhofs. Auch in diesem Jahr wird auf Kunststoff gefahren. Die Synthetikbahn ist dafür umweltfreundlich, da für diesen Winterspaß weder Wasser noch Strom verbraucht werden, informiert der Verein Aktives Mellrichstadt in seiner Pressemitteilung.

Zum Auftakt der Kufengaudi lädt der Verein am Freitag zu einer Eröffnungsparty ein. Ab 15 Uhr heißt es: Bahn frei für alle Schlittschuhfans. Gleichzeitig findet auf und rund um die Bahn eine „Gewinn-Schneeballschlacht“ statt.

Dabei werden Vertreter des Vereins Aktives Mellrichstadt Schneebälle in die Besucher- und Läufermenge werfen, die mit Nummern versehen sind, wie der Verein in seiner Mitteilung schreibt. Wer einen solchen Schneeball ergattern kann, hat vielleicht Glück und gewinnt einen Einkaufsgutschein – die Ziehung findet um 16 Uhr auf dem Marktplatz statt. Bis zum 13. Januar 2017 finden viele weitere Aktionen auf und rund um die Bahn statt.

Weitere Informationen im Internet unter: www.mellrichstadt-rhoen.de

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mellrichstadt
  • Julia Back
  • Aktives Mellrichstadt
  • Schneeballschlachten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!