Brendlorenzen

Kuppenritt: Mit 86 erst auf die Kuppe und dann nach Hause

Beim Rhöner Kuppenritt in Brendlorenzen gingen dieses Jahr insgesamt 1845 Teilnehmer an den Start. Die neuen Strecken kamen gut an. Großes Lob von einer Gruppe aus Köln.
Die drei Kreuze neben der Rodelpiste unterhalb des Klosters Kreuzberg sind ein markantes Wegzeichen. Foto: Eckhard Heise
Es ist nicht wie beim Stadtlauf, bei dem das Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl als Maßstab eines Erfolgs gilt. Trotzdem möchte natürlich Norbert Hanft als Hauptverantwortlicher für den Rhöner Kuppenritt, dass die ungeheuer aufwendige Vorbereitung und der Einsatz der vielen Helfer auch belohnt wird. "Das wurde er", stellte der begeisterte Rennradfahrer vom TSV Brendlorenzen fest. Mit 1845 Startern fällt seine Bilanz positiv aus.Dabei gilt aber nicht nur die Zahl als Messlatte des Erfolgs, wichtig sei, dass die Teilnehmer zufrieden sind.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen