Bad Neustadt

Leserforum: Querungshilfe unvollendetes Projekt am Triamare

Zum Thema Querungshilfe am Triamare in Bad Neustadt erreichte die Redaktion folgender Leserbrief:

Dankenswerter Weise hat die Stadt Bad Neustadt zwischen dem Parkplatz am Busbahnhof und dem Triamare vor einigen Monaten eine nicht ganz billige Querungshilfe gebaut. Statt dem Auf- und Abstieg über die Falaiser Brücke und dem alternativen "freien Queren" der Mühlbacher Strasse ein inzwischen gut genutzter, vermeintlich sicherer Übergang.

Leider fehlt dem Bauwerk ein wesentliches Element: ein Zebrastreifen. Deshalb ist oft zu beobachten, wie Autofahrer ihr aktuell gegebenes Recht der (zügigen) Durchfahrt unverantwortlich nutzen und damit insbesondere Kinder sowie ältere Mitbürger gefährden. Es wäre so einfach zu optimieren mit zwei Kübel Farbe und dem Aufstellen von zwei Schildern. Wieso muss erst ein Unfall geschehen, bis hier über die sehr sinnvolle Komplettierung dieses Bauwerkes nachgedacht wird?

Auch die vom BMVI herausgegebenen Richtlinien für die Anlage von Fußgänger-Überwegen formulieren klar und eindeutig: "Die Kombination von Zebrastreifen mit Mittelinseln, …. ist besonders zu empfehlen."

Weshalb also noch das Zögern in unserer Stadt?

Karlheinz Lottig

97616 Bad Neustadt

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Autofahrer
  • BMVI
  • Brücken
  • Busbahnhöfe
  • Parkplätze und ruhender Verkehr
  • Stadt Bad Neustadt
  • Städte
  • Triamare
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!