WOLLBACH

Lichthupe führt zu Bremsmanövern

War der Überholvorgang riskant, oder nicht? Weil zwei Autofahrer sich nicht einigen können, muss sich nun die Polizei mit dieser Frage beschäftigen.
War der Überholvorgang riskant, oder nicht? Mit dieser Frage muss sich nun die Polizei beschäftigen. Am Samstagvormittag wurde auf der Staatsstraße 2292 bei Wollbach ein 73-jähriger Autofahrer von einem 30-jährigen Fahrzeugführer überholt. Nach Einschätzung des 73-Jährigen war dieser Überholvorgang riskant. Darauf machte er den 30-Jährigen mittels „Lichthupe“ aufmerksam. Als Reaktion auf die Lichthupe bremste der 30-Jährige den mittlerweile hinterherfahrenden 73-Jährigen im Verlauf der weiteren Fahrtstrecke mehrmals aus. Die Polizei hat in diesem Fall nun die Ermittlungen aufgenommen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen