Großbardorf

Liebliche Töne und ernste Themen

Der agrabella-Chor mit Leiterin Sonja Rahm eröffnete und beschloss das diesjährige Adventskonzert der Landfrauen im BBV. Foto: Regina Vossenkaul

Unter dem Motto "…singen über Felder weit" stand das Adventskonzert der Landfrauen, das diesmal in der Kirche St. Margareta in Großbardorf stattfand. Nachdem an diesem Sonntag kein Gottesdienst stattfinden konnte, entzündete Walter Zeilbehr von der Kirchenverwaltung am Altar die zweite Adventskerze, genannt "Licht der Liebe". Die Liebe begegne den Menschen täglich in den Partnern, Kindern und Freunden, sie helfe durch schwierige Zeiten, man müsse aber offen dafür sein, sagte Zeilbehr.

Die Leiterin des "gemischten Landfrauenchors agrabella", Sonja Rahm, hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, dabei erhielt sie Unterstützung von örtlichen Chören und kleinen Ensembles. Zunächst machte Kreisbäuerin Margit Ziegler auf die aktuelle Situation aufmerksam, die geprägt sei von den Demonstrationen der Fridays-for-Future-Bewegung und der spektakulären Berlinfahrt der Bauern. Meldungen über Arbeitsplatzabbau in der Industrie würden klar machen: "Die fetten Jahre scheinen erst einmal vorbei zu sein." Alles sei in Bewegung, auch bisher als zukunftssicher bewertete Arbeitsplätze und Erfolgsstrategien stünden auf dem Spiel, so Ziegler.

Lösungen für die drängenden Themen der Zeit finden

"Gemeinsam müssen wir die drängenden Themen unserer Zeit anpacken, um miteinander eine Lösung zu finden." Neben den großen Themen sollte man jedoch nicht den Blick für die Menschen verlieren, die im direkten Umfeld Sorgen und Nöte haben. Deshalb spenden die Landfrauen den Erlös des Konzerts Familien in Not. Dazu berichtete Angelika Ochs, Geschäftsführerin der Kreis-Caritas, von zwei Beispielen. Etwas Freude will die Caritas zum Weihnachtsfest in das Leben einer armen und einsamen Rentnerin bringen, ebenso in das einer alleinerziehenden Frau mit einem oft kranken Kind, die ihre Arbeit verloren hat.

Den musikalischen Einstieg gestaltete der agrabella-Chor mit drei schönen Vorweihnachtsliedern: "Hosianna! Schmücket den Weg und machet Bahn" von Michael Wittig, "In das Warten dieser Welt" von Felix Mendelssohn-Bartholdy und "Gib mir die Ohren der Hirten" von Horst Christill und bewies damit sein erarbeitetes hohes Niveau. Das Familienensemble Helmerich hat sich "Hauswurz" genannt und erfreute mit traditionellen Weihnachtsliedern wie "Nun singet und seid froh" und "Es ist ein Ros‘ entsprungen". Mutter und Tochter, Sabine und Anna Helmerich waren danach als Klarinettenduo zu hören, Sabine Helmerich auch an der Orgel mit zwei französischen Weihnachtsweisen.

Eine schöne Bereicherung des Programms war das Gesangs-Duett von Barbara Lochner und Sonja Rahm, es erklang "Ihr Kinderlein kommet". Timo Schneider (Gitarre) trat als Solist auf mit einem Präludium von Johann Sebastian Bach und "El Nino" von Antonio Lauro. Er war auch Teil des Ensembles "Familie Schneider und Eric Huter", das mit Melodien von Slavo Avsenik, wie "Glocken der Heimat" und "Hirtenlied" das Programm gekonnt mitgestaltete.

"Musik spricht eine Sprache, die überall verstanden wird"

Die "Lustigen Sänger" aus Großbardorf unter der Leitung von Anette Will sangen von der kleinen Bergkirche, dem Sommerabend und der Abendwolke, der Kirchenchor Großbardorf unter der Leitung von Rosemarie Beer-Schmitt erfreute mit Traditionellem wie "Wachet auf, ruft uns die Stimme" und Neuzeitlichem mit "Virgin Mary had a baby boy".

Mit dem gemeinsam gesungenen "Tochter Zion" endete das gelungene und abwechslungsreiche Konzert. "Musik spricht eine Sprache, die überall verstanden wird", sagte Bürgermeister Josef Demar in seinem Grußwort. Er schäme sich manchmal dafür, wie mit den Bauern umgesprungen werde, aber viele Menschen seien auch bereit ihnen den Rücken zu stärken.

Die Familie Helmerich aus Merkershausen bildet das Ensemble "Hauswurz" und trug Traditionelles zum Programm bei. Foto: Regina Vossenkaul

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Großbardorf
  • Regina Vossenkaul
  • Adventskonzerte
  • Alleinerziehende Mütter
  • Antonio Lauro
  • Caritas
  • Chöre
  • Familien
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy
  • Johann Sebastian Bach
  • Josef Demar
  • Kirchenchöre
  • Personalabbau
  • Sebastian Bach
  • Weihnachtslieder
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!