Gersfeld

Lkw-Fahrer aus dem Grabfeld leicht verletzt

Bei einem Unfall bei Hofbieber wurde ein 28-jähriger Grabfelder leicht verletzt.
Bei einem Unfall bei Hofbieber wurde ein 28-jähriger Grabfelder leicht verletzt. Foto: Alexander Kaya

Am Freitagmittag war es zwischen Hofbieber und Schwarzbach zu einem Verkehrsunfall gekommen, an dem ein 28-jähriger LKW-Fahrer aus dem Grabfeld beteiligt war. Ein 29-jähriger Opel-Fahrer aus Tann wurde schwer und zwei weitere Personen leicht verletzt. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Der 29-Jährige fuhr in Richtung Hofbieber, als ihm auf Höhe des Abzweiges Richtung Wittges in einer Linkskurve ein 28-jähriger Grabfelder mit seinem Sattelzug entgegenkam. Aus bislang ungeklärter Ursache stieß der Opel gegen die hintere, linke Ecke des Sattelaufliegers. Der Opel prallte von dem Sattelzug ab und schleuderte gegen die rechte Schutzplanke. Von hier schleuderte er quer über die Fahrbahn und stieß schließlich gegen die Schutzplanke am linken Fahrbahnrand, wo er zum Stehen kam.

Der Opelfahrer wurde schwer verletzt ins Klinikum Fulda gebracht, sein Beifahrer, ein 32-jähriger Mann aus dem Wartburgkreis, sowie der 28-jährige Lkw-Fahrer aus Grabfeld wurden jeweils leicht verletzt.

Die Unfallstelle war während der Rettungs-, Bergungs- und Aufräumarbeiten, an denen die Feuerwehren Hofbieber und Schwarzbach, ein Notarzt und ein Rettungswagen sowie die Straßenmeisterei Gersfeld und ein Abschleppdienst beteiligt waren, voll gesperrt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Fulda nahm ein Gutachter am Unfallort die Arbeit zur Klärung des Unfallhergangs auf.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gersfeld
  • Debakel
  • Feuerwehren
  • Opel
  • Sachschäden
  • Straßenmeistereien
  • Unfallhergang
  • Unfallorte
  • Verkehrsunfälle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!