Mellrichstadt

Loose-Areal: Wasserspielplatz ist vom Tisch

Bei der Gestaltung des Freizeitgeländes Loose-Areal hat die Stadt entschieden: Das einzige kühle Nass, das im Bereich des Spielplatzes fließt, wird der Malbach sein.
Diese Variante eines Spielplatzes am Loose-Areal hat Bürgermeister Eberhard Streit bei der Bürgerversammlung in Mellrichstadt vorgestellt und wird von den Stadtratsmitgliedern favorisiert: ohne Kiosk und ohne Wasserspielplatz. Foto: Brigitte Gbureck
"Bei der Entwicklung des Loose-Areals müssen wir jetzt zügig an die Planung denken, um die hohen  Förderzusagen für das nächste Jahr zu sichern", machte Bürgermeister Eberhard Streit bei der Stadtratssitzung am Donnerstagabend deutlich. Für die Gestaltung des Freizeitgeländes winkt der Stadt eine 80-prozentige Förderung, die will man natürlich nicht verspielen. Bei der Bürgerversammlung im April sei deutlich geworden, dass die Mellrichstädter dem Projekt grundsätzlich positiv gegenüberstehen. Einig sind sich auch die Bürgervertreter, dass eine hochwertige Lösung angestrebt werden soll, die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen