Hohenroth

Lukas Stark ist neuer Hohenröther Schützenkönig

Das Königshaus des Hohenröther Schützenvereins Hubertus mit (von links): der letztjährigen Schützenkönigin Ines Reß, zweitem Ritter Marco Freibott, Schützenkönig Lukas Stark, erstem Ritter Paul Ortloff und Schützenmeister Hubert Stark. Foto: Brigitte Chellouche

Schon Tradition hat in Hohenroth als erste Veranstaltung im Jahr die Königsproklamation mit Ehrung der Vereins- und Dorfmeister des Schützenvereins Hubertus im Bürgerhaus. Über den guten Besuch freute sich Schützenmeister Hubert Stark.

Durch die musikalische Umrahmung von Udo Ries mit Tanzmusik herrschte von Beginn an gute Stimmung. Gespannt warteten die Anwesenden auf die Verlesung und Kürung des Königshauses und der Dorf- und Vereinsmeister.

Paul Ortloff und Marco Freibott sind Ritter

Das Königshaus ist jetzt wieder in männlicher Hand. So wurde Lukas Stark mit einem 96 Teiler Schützenkönig. An seiner Seite steht Paul Ortloff (127 Teiler) als erster Ritter und Marco Freibott (131 Teiler) als zweiter Ritter.

Den Titel des Vereinsmeisters Altersklasse errang Hubert Stark mit 304 Ringen, die Schützenklasse führt Paul Ortloff mit 357 Ringen an, die Siegerin in der Damenklasse heißt Britta Bieler mit 270 Ringen. Mit 351 Ringen erschoss sich Melina Shtufi die Führung in der Juniorenklasse Mädchen, die Schüler- und Jugendklasse führt Florian Medreder mit 299 Ringen an.

29 Mannschaften machen mit

Andreas Stapf gewann die Erich-Ortloff-Gedächtnisscheibe mit 58 Teiler, die Ehrenscheibe ging an Alexander Scheuplein mit 37 Teiler.

Mit großem Interesse wurde die Bekanntgabe der Dorfmeisterschaft verfolgt. Es beteiligten sich 29 Mannschaften mit je drei Einzelschützen. Es wurden gute Einzel- und Mannschaftsergebnisse erzielt. Zum Schmunzeln waren auch in diesem Jahr die "fantastischen" Mannschaftsnamen. Da schossen "Die Blinden" neben den "Hoffnungslosen" und die "Golden Girls" neben den "Karauschen".

Die Gewinner der Vereins- und Dorfmeisterschaft sind (von links) Thorsten Eckert, Hubert Stark, Alexander Scheuplein, Paul Ortloff, Britta Bieler, Edwin Buhl, Uschi Enders und Andreas Stapf. Foto: Brigitte Chellouche

Thorsten Eckert darf sich über einen Truthahn freuen

"Die teilnahmestärksten Gruppen waren in diesem Jahr der Musikverein mit fünf Mannschaften", freute sich Schützenmeister Hubert Stark "und die Firma Breun mit vier Mannschaften."

Den ersten Platz bei den Dorfmeisterschaften des Schützenvereins Hubertus Hohenroth belegte "Die Stromer", bestehend aus Uschi Enders, Bianca Benkert und Edwin Buhl mit 505 Gesamtteiler. Der zweite Platz ging an "The Reds" mit 655 Gesamtteiler und den dritten Platz errangen MBB/BBW1 mit 810 Gesamtteiler.

Die besten Einzelschützen waren Edwin Buhl, Ines Kirschke und Bianca Benkert. Den Zusatzpreis, einen Truthahn, gewann Thorsten Eckert mit 70 Teiler.

Schlagworte

  • Hohenroth
  • Brigitte Chellouche
  • Musik
  • Musikvereine
  • Schützenvereine
  • Tanzmusik
  • Vereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.