Wülfershausen

Maria hat jetzt wieder eine feste Behausung

Gründlich saniert wurde in den vergangenen Wochen die Lourdesgrotte im Friedhof von Wülfershausen. Weil die Standfestigk... Foto: Wolfgang Seifert

Einige Tafeln mit Dankbotschaften zieren die Lourdesgrotte auf dem Friedhof von Wülfershausen. Das sind Zeichen tiefer Frömmigkeit, wurden sie doch von Menschen angebracht, die eine direkte Hilfe der Gottesmutter Maria bei Notfällen oder Krankheiten angenommen haben. In der heutigen Zeit finden sich derartige Glaubensbezeugungen  zwar eher selten, beliebt bei den Friedhofsbesuchern ist die aus Findlingen gemauerte Grotte aber immer noch.    

Allerdings hatte das gut drei Meter hohe Bauwerk aus dem Jahre 1896 im Laufe der Zeit deutlich an Stabilität verloren, so dass sich Gerlinde Friedrich, die sich um das Umfeld der Grotte kümmert, nicht mehr recht herantraute. Schließlich hatten sich bereits Steine gelockert und der obere Teil war in Schieflage geraten. Mit der Bitte, die Grotte vor dem Verfall zu retten, wandte sich die Frau schließlich an Bürgermeister Wolfgang Seifert und den Gemeinderat.      

Amt für Denkmalpflege sprach sich für den Erhalt der Grotte aus

"Jetzt hält sie wieder 50 Jahre", schmunzelte Seifert nach Abschluss der Sanierungsarbeiten. Die waren in Auftrag gegeben worden, nachdem auch das Amt für Denkmalpflege die Lourdesgrotte für  erhaltungswürdig befunden hatte. Das gesamte Mauerwerk wurde neu verfugt und ruht jetzt auf einem Fundament aus Beton.

Gestiftet worden war die Grotte, die an Maria Himmelfahrt 1896 eingeweiht wurde, von dem Ehepaar Georg Götz und Eva Dorothea, geb. Kießner, die keine Kinder bekamen. 160 Mark hatte die Marienfigur gekostet, die Grotte kam auf 50 Mark, wie Kreisheimatpfleger Reinhold Albert ermittelt hat. Die Restaurierung dürfte ein wenig teurer kommen. Bürgermeister Seifert rechnet mit 5000 bis 6000 Euro.       

Schlagworte

  • Wülfershausen
  • Michael Petzold
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Denkmalpflege
  • Ehepartner
  • Friedhofsbesucher
  • Friedhöfe
  • Heimatpfleger
  • Reinhold Albert
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!