Ostheim

Medaillenregen für Streck-Bräu und Rother Bräu

Auf unserem Foto freut die vier Goldjungs (von links) Nils Petersohn, Lauritz Bräunig, der verantwortliche Braumeister Benjamin Betz und Elvis Lentz über die Übergabe der Goldmedaille mit der Urkunde von dem DLG Testzentrum aus Frankfurt.
Auf unserem Foto freut die vier Goldjungs (von links) Nils Petersohn, Lauritz Bräunig, der verantwortliche Braumeister Benjamin Betz und Elvis Lentz über die Übergabe der Goldmedaille mit der Urkunde von dem DLG Testzentrum aus Frankfurt. Foto: Eva Wienröder

Rhöner Brauereien haben auch heuer wieder erfolgreich an der Qualitätsprüfung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) teilgenommen. Zum einen beteiligte sich Streck´s Brauhaus aus Ostheim an der Internationalen Qualitätsprüfung für Bier und Biermischgetränke der DLG. Die vier Bierspezialitäten Streck´s Burgherren Pils, Streck’s Bio-Hell, Streck’s 1718 und Streck’s Weizen sind für ihre hervorragende Qualität jetzt vom Testzentrum Lebensmittel mit vier Goldmedaillen ausgezeichnet worden.

Strenge Prüfkriterien

Mit ihren strengen Prüfkriterien,gehört die DLG-Qualitätsprüfung für Bier zu den wissenschaftlich anspruchsvollsten und objektivsten Qualitätsprüfungen der Braubranche, heißt es dazu in einer Mitteilung. Innerhalb von drei Monaten werden die Biere umfangreichen Qualitätskontrollen unterzogen. Die Qualitätsprüfung wird in enger Zusammenarbeit mit den beiden führenden Brauerei-Instituten, der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin und dem Forschungszentrum Weihenstephan für Brau- und Lebensmittelqualität,durchgeführt.

Streck´s Brauhaus nimmt seit 1978 regelmäßig an diesen Prüfungen teil. In diesem Jahr wurden alle vier eingereichten Bier mit Gold bewertet. Ein absolutes Spitzenergebnis für die Brauerei.

24. Auszeichnung für Rother Bräu

Das Testzentrum Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat jetzt auch die Rother Bräu aus Roth mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ geehrt. Das Unternehmen erhielt die Auszeichnung zum 24. Mal.

Unternehmen müssen dafür fünf Jahre in Folge an den Internationalen Qualitätsprüfungen des DLG-Testzentrums teilnehmen und pro Prämierungsjahr mindestens drei Prämierungen erzielen. Ab dem fünften erfolgreichen Teilnahmejahr wird der Betrieb mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ ausgezeichnet. Nimmt ein Hersteller in einem Jahr nicht teil oder erreicht er nicht die erforderliche Anzahl an Prämierungen, verliert er seinen Anspruch auf die Auszeichnung.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Ostheim
  • Eva Wienröder
  • Bier
  • Biermischgetränke
  • Bierspezialitäten
  • Brauereibranche
  • Brauereien
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!